Bad Sitter

Bad SitterBei Bad Sitter vom Regisseur David Gordon Green handelt es sich um eine US-amerikanische Komödie. Wie der allgemeinen Beschreibung zu entnehmen ist, handelt es sich um eine Art Teenie-Komödie. Zu den Hauptdarstellern gehören Johan Hill, Max Records und Ari Graynor. Die allgemeinen aktuellen Bewertungen zu dem Film sind noch nicht so gut, dies liegt jedoch wohl eher an dem plumpen Thema. Es ist sicherlich kein Film, welcher für den Oscar nominiert wird. Dennoch bin ich persönlich ein Fan derartiger Filme, wo man auch mal nicht zu viel mitdenken muss. Wird wohl eher eine Komödie ála American Pie 4. Der Bad Sitter Film startet am 31. Mai in den deutschen Kinos und ist ab 12 Jahren freigegeben.

Bad Sitter: Inhalt & Handlung

Bei Noah handelt es sich nicht gerade um ein Kind, wie man es sich wünscht. Er ist weder ein Musterschüler noch hat er irgendein Talent. Kurz gesagt: Noah ist extrem Faul und die Zukunft interessiert ihn ebenfalls ziemlich wenig. Doch um als Teenager mal schnell ein bisschen Geld hinzu zu verdienen ist er gerne zu haben. Da er sowieso zur Zeit vom Unterricht ausgeschlossen ist, willigt er trotz mangelnder Kenntnis mit dem Umgang mit Kindern ein, als Babysitter zu jobben. Doch direkt der erste Auftrag hat es in sich: Der Junge muss sich um Slater, Blithe und Rodrigó kümmern, welche als sehr anstrengende Kinder gelten. Als Noah dann auch noch zu seinen Freunden gehen will, muss er die 3 Kids mitnehmen. Doch anstatt ein schönes und von ihm erhofftes Schäferstündchen zu haben, kommt es zu einem sehr turbulenten Abend: Vor allem da er auf zwei Drogendealer ohne Skrupel trifft, welche auch nicht davor zurückschrecken auf kleinere Ziele zu feuern…

Fazit

Da der Film erst Ende diesen Monats in den Kinos läuft, habe ich ihn verständlicherweise noch nicht gesehen. Wie bereits in der Einleitung erläutert, glaube ich kaum, dass es ein Film mit Tiefgang wird sondern eine lustige Komödie, welche man sich an einem ruhigen Abend anschaut. Ich werde ihn mir definitiv anschauen. Insbesondere der Trailer lässt bereits auf eine überaus komische Komödie hoffen.

2 Gedanken zu „Bad Sitter“

  1. Ich mag ja solche Teenie-Komödien wie es wohl auch Bad Sitter eine wir! Ob ich dafür extra ins Kino gehe oder warte bis der Film auf DVD erscheint muss ich noch schauen. Dennn das sind so typische Movies welche ich mir gerne zuhause auf der Couch anschaue. Der Trailer ist aber schon mal der Hamma ^^

  2. Ich war vergangene Woche in Bad Sitter im Kino und finde den Film definitiv nicht schlecht! Es ist eben kein typischer nachdenk & Oscar Film sondern eine einfache aber dennoch geniale Unterhalte. Die Witze fand ich super und halte es für eine echt gelungene Komödie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.