Archiv der Kategorie: Drama

The Revant – der Rückkehrer

Bei diesem Film dreht sich alles um das Überleben des Schauspielers Leonardo DiCaprio, welcher schwer verletzt in der Wildnis darum kämpft, sich endlich an dem Mann zu rächen, welcher seinen geliebten Sohn umgebracht hat.

Dieser Film spielt Anfang des 19. Jahrhunderts in der Wildnis von Nordamerika.  Dort arbeitet Hugh Glass, gespielt von Leonardo DiCaprio, welcher sich sei Geld damit verdient, Tierfelle zu verkaufen. Um an diese zu gelangen, legt er in der Wildnis Fallen aus, erlegt die gefangenen Tiere und kommt so an die Tierfelle. Im Jahr 1823 wird er jedoch von Bären angegriffen und bei diesem Angriff schwer verletzt. John Fitzgerals, gespielt von Tom Hardy, und Jim Bridger, gespielt von Will Pouter, sind zwei Menschen, auf die sich Glass nun eigentlich verlassen hatte, doch auch diese entscheiden sich nicht dazu, Glass zu helfen. Im Gegenteil, sie entschließen sich dazu, den Mann auszurauben, da sie schwer davon ausgehen, dass er die schweren Verletzungen von der Bärenattacke eh nicht überleben würde.

Zeitgleich wird das Lager zusätzlich von Indianern angegriffen, was dazu führt, dass Bridger und Fitzgerald den scheinbar sterbenden Glass liegen lassen. Wie durch ein Wunder überlebt er jedoch, befindet sich allerdings auch weiterhin in einer sehr gefährlichen Lage. Ohne die gestohlene Ausrüstung und noch immer schwer verletzt muss er sich der Wildnis stellen und um sein Überleben kämpfen. Doch angetrieben von seiner Rache, die er an Fitzgerald und Bridger nehmen will, bahnt er sich den Weg durch die Rocky Mountains und will zurück in die Zivilisation gelangen.

Er kämpft gegen die unritterliche Natur und sein Leben hängt nicht nur einmal an einem seidenen Faden, doch angetrieben durch den Hass auf seine damaligen Freunde sowie die Liebe zu seiner Familie trotzt er dem Winter und den Gefahren der Wildnis immer wieder aufs Neue.

Dieses spannende Drama stammt von dem Regisseur Alejandro Gonzáles Iñárritu, wobei es sich um eine Verfilmung des Romans „Der Totgeglaubte“ handelt, welches auf historische Begebenheiten beruht und von Michael Punke im Jahr 2003 geschrieben wurde. Allerdings weicht der Film, wie es auch bei vielen anderen Buchverfilmungen immer wieder der Fall ist, in vielen Punkten von der Geschichte im Buch ab. Alejandro Gonzáles Iñárritu erhilet im Jahr 2016 für diesen Film den Oscar für die beste Regie und auch der Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio konnte nach vielen Jahren endlich den Oscar als bester Hauptdarsteller in den Händen halten. Der Film startete in den USA am 25. Dezember 2015 und war in Deutschland dann ab dem 6. Januar 016 in den Kinos zu sehen.

Leonardo DiCaprio, auch Leo genannt, spielt die Hauptrolle überzeugen, mit viel Gefühl und in neuem Stil. Mit dickem Mantel, langen Haaren und einem langen Vollbart strotzt er dem harten Winter in der Wildnis und war bisher noch in keiner Rolle überzeugender als in dieser, was endlich durch einen eigenen Oscar unterstrichen wurde. Dieser neue Look kam vor allem bei den Frauen sehr gut an und ist bestimmt einer der vielen Gründe, warum der Bart bei den Männern immer mehr in Mode kommt, denn auch Leo trägt in seiner Freizeit immer mal wieder gerne Bart.

Ganz weit hinten

Ganz weit hinten – Kinofilm 

The Way, Way Back (2013), US
Laufzeit 103 Minuten, FSK 0, Komödie, Drama, Kinostart 05.12.2013

In Ganz weit hinten freundet sich der 14-jährige Duncan während seines Sommerjobs mit dem Leiter eines heruntergekommenen Wasserparks sowie dessen seltsamen Kollegen an.

Ganz weit hinten Stream
Ganz weit hinten Stream

Jedoch dann macht Duncan die Bekanntschaft mit dem geselligen Owen (Sam Rockwell), Manager des nahe gelegenen Water Wizz Wasserparks. Hier trifft Duncan auf eine ganz andere Welt, die ihm mehr und mehr zu einer Art Clan wird. Unter Zuhilfenahme von Owens unverkrampfter Art und dem Rest des Park-Personals (u.a. Maya Rudolph) taut Duncan auf, wagt sich aus seiner Isolation und wird einen unvergesslichen Sommer durchleben.

Hintergrund & Aktuelle Ereignisse zu Ganz weit hinten
Auch wenn Ganz weit hinten (Original: The Way, Way back) wie eine Fortsetzung zu The Way Back – Der lange Weg von Peter Weir klingen kann, prangt Ganz weit hinten mehr in der Brauchtum eines Filmes wie Adventureland und zeigt, dass Vergnügungsparks sehr wohl ideale Welten sein können, um ein Stückchen Erwachsener zu werden und doch Spross zu bleiben.

 

Tage am Strand

Tage am Strand – Kinofilm

Adore / Two Mothers (2013), AU/FR
Spieldauer 112 Min., FSK 12, Drama, Kinostart 28.11.2014

Die Ostküste Australiens wird für die Mamis Naomi Watts sowie Robin Wright in Tage am Strand zum Schauplatz einer Affäre mit dem Stammhalter der jeweilig besten Freundin.

Tage am Strand Stream
Tage am Strand Stream

Die Ostküste Australiens: weiße Strände, blaues Meer und deutlich Sonne. Hier existieren Lil (Naomi Watts) und Roz (Robin Wright), die sich seit ihrer Junge Jahre kennen. Sie bewohnen direkt am Strand 2 Häuser nebeneinander. Nix kann sie trennen; Roz ist auch nach dem Tod von Lils Ehegatte für sie da und spendet Trost sowie Sicherheit. Alles, was ihnen bleibt, ist, ihren Söhnen Ian (Xavier Samuel) und Tom (James Frecheville) beim Heranwachsen zuzuschauen, welches sie mit Stolz und Spaß erfüllt. Das Leben nimmt seinen gewohnten Lauf und die beiden Söhne werden zu guten Freunden. Zusammen surfen sie in den riesigen Wellen vor der Ostküste Australiens – eine Hingabe, die sie verbindet. Doch diese Idylle droht zu zerbersten, als Rozs Ehemann beschließt, ohne Familie nach Sydney zu ziehen. Somit sind alle beide Frauen nunmehr alleine, jedoch entwickeln die Söhne zur jeweils Mutti des treuen Freundes eine leidenschaftliche Beziehung, die allen Beteiligten mit der Weile über den Kopf wächst.

Background & Informationen zu Tage am Strand

Das Drama Tage am Strand (OT: Adore, früherer Arbeitstitel: Two Mothers) entstand vor der malerischen Kulisse des australischen Distriktes New South Wales. Es basiert auf der Kurzroman-Auswahl The Grandmothers: Four Short Novels der Nobel-Preisträgerin Doris Lessing. Regie führte die gebürtige Luxemburgerin Anne Fontaine, die für Coco Chanel – Der Anbruch einer Liebe für einen César nominiert war.

Seine Erstaufführung feierte Tage am Strand 2013 beim Sundance Kinofilm Festival.

All Is Lost

All Is Lost – Robert Redford

Auszug und Details
Freigabe ab 6 freigegeben

DownloadEin sehr erfahrener Segler (Robert Redford) befindet sich einzig auf seiner Segelyacht im Innern des Indischen Ozeans, als er unvorhergesehen aus dem Schlaf gerissen wird. Ein einsam auf hoher See treibender Container hat sein Schiff gerammt und dieses zutiefst beschädigt, so dass eine riesige Menge Wasser in dessen Inneres eindringt. Der Kerl kann das Leck vorübergehend flicken, jedoch sind das Funkgerät sowie die Navigationseinrichtung nach dem Crash nicht mehr zu benutzen.

Als wäre das in keiner Weise schon genug, zieht die nächste große Herausforderung in Gestalt eines mächtigen Sturms auf. Der Segler überlebt, nach Abklingen des Unwetters treibt die Segelyacht jedoch völlig manövrierunfähig auf hoher See. Jetzt gibt es nur noch eine Möglichkeit auf Rettung: Irgendwie auf eine der großen internationalen Schiffsrouten zu gelangen und hier von einer Mannschaft entdeckt zu werden.

Vermieter
SquareOne Entertainment
Details zum Kinofilm
1 Hörensagen
Produktionsjahr
2013
Besucher

VOD-Starttermin

Budget
9 000 000$

Nymph()maniac 2

Nymph()maniac zweiter teil

Joe (Charlotte Gainsbourg), die von dem älteren Junggesellen Seligman (Stellan Skarsgard) rücksichtsvoll gepflegt wird, nachdem sie übel verprügelt worden war, erklärt diesem zusätzliche Geschichten aus ihrem Alltag und den sexuellen Ausschweifungen, die sie darin erlebt hat.

2 Teil des Porno-Dramas seitens Lars von Trier.
„Nymph()maniac“ aus Gründen der Zensur in 2 unterschiedlichen Fassungen veröffentlicht

Vom Gesamtwerk „Nymph()maniac“, das beide Teile umfasst, gibt es im Wesentlichen zwei verschiedenartige Versionen: Eine vier-stündige und eine fünf,fünf-stündige. In der kurzen Ausgabe mit einer Ablaufzeit von insgesamt vier Stunden, fehlen explizite Close-Ups auf Geschlechtsteile. Regisseur Lars von Trier stimmte dieser Schnittfassung zu. Der Film verfügt zudem eine Länge, die für Kinovorführungen angemessen ist.
Jene vierstündige Version wird in 2 Teilen veröffentlicht („Nymph()maniac“ 1 + 2) – in einigen Ländern laufen alle beide Teile parallel an, in manchen in einem Abstand von einigen Monaten. Auch die vier-stündige Gesamtfassung feiert eine Weltpremiere.

Kinostart 3. April 2014 (2 Std. 10 Min.)
Regie Lars von Trier
Mithilfe Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Stacy Martin mehr
Genre Drama , Erotik
Staatszugehörigkeit Dänemark

Der Medicus

Der Medicus

London im beginnenden Mittelalter. Der noch junge Rob Cole (Tom Payne) verfügt über eine besondere Gabe: Er konnte den nahenden Tod seiner Mama bereits einige Zeit vorher spüren. Nachdem dieser tatsächlich eintritt, bleibt Cole jedoch nicht lange allein. Der fahrende Bader (Stellan Skarsgård) nimmt ihn mit auf seine Fahrten und lehrt ihn einige Taschenspielertricks, führt in jedoch auch in die Heilkunde ein. Cole erkennt rechtzeitig, dass diesen Methoden Grenzen gesetzt sind, so dass er nach größerem Wissen zu ringen beginnt. Er entschließt sich, in das persische Isfahan zu reisen und dort den „Arzt aller Ärzte“ Ihn Sina (Ben Kingsley) aufzusuchen. Die Fernreise ist tabu und gefahrvoll, doch ruhelos von seinem Wissensdurst nimmt der junge Rob die Strapazen auf sich. Auf seinem interessanten Trip muss er einige Herausforderungen meistern, aber er lässt sich durch nichts von seinem Weg abbringen.

25. Dezember 2013 (2 Std. 35 Min.)

Um jeden Preis

In dem Familiendrama Um jeden Preis geraten Großfarmer Dennis Quaid und sein heißsporniger Sohnemann Zac Efron aneinander.

Der Inhalt von Um jeden Preis

images (8)In Zeiten der besitzmäßigen Monokultur in der Landwirtschaft bedeutet es für den Landwirt Henry Whipple (Dennis Quaid) ‚Expandieren oder Abschied‘. Und er schlägt sich ganz gut hierbei, frisches Bewirtschaftungsland zu erwerben. Seit mittlerweile vier Generationen verfügen die Whipples Grund und Erdboden, und damit dies auch darüber hinaus so bleibt, ist dem Papa sehr daran gelegen, Sohnemann Dean (Zac Efron) in die tieferen Geheimnisse des Farmings anzulernen. Doch dieser hat schon andere Pläne: Dean will professioneller Rennfahrer werden und bringt auch die nötige Strebsamkeit und das fahrerisches Können mit. Konflikte sind also vorauszusehen, als Dean seinen Vater von seinen Wünschen von seiner Zukunft in Wissen setzt. Als Henrys Ranch in den Mittelpunkt polizeilicher Ermittlungen gerät, droht er, alles zu verlieren, für das er ein Existieren gejobbt hat. Um seinem Papa in diesen düsteren Zeiten beizustehen, verfolgt Dean einen Plan – mit drastischen Mitteln und obendrein unklarem Ausgang.

Background & Infos zu Um jeden Preis

Bereits vor seiner Veröffentlichung wurde Um jeden Preis (OT: At Any Price) mit Vorschusslorbeeren bedacht, halten viele Beurteiler den jungen Spielleiter Ramin Bahrani (Jahrgang 1975) doch für einen der herausragenden Filmemacher seiner Altersgruppe (so betitelte Roger Ebert Ramin Bahrani als den Regisseur des Jahrzehnts). Seine Filme Goodbye Solo und Chop Shop wurden jeweilig mit 4 Belobigen bedacht, sowie Um jeden Preis erhielt 2012 bei seiner Premiere bei den Filmfestspielen in Venedig gar eine Nominierung für den Goldenen Löwen. Vor seinem offiziellen Kinostart 2013 lief Um jeden Preis auf dem Telluride Festival in Toronto sowie in Zürich.

At Any Price (2012), GB/US
Laufzeit 105 Min., FSK 12, Drama, Abenteuerfilm, Thriller, Kinostart 14.11.2013

Only Lovers Left Alive

Only Lovers Left Alive (2013), CY/DE/FR/GB/US

images (1)Ablaufzeit 123 Minuten, Freigabe 12, Drama, Horrorfilm, Kinostart 25.12.2013
Jim Jarmusch erzählt in dem Horrortrip-Liebesdrama Only Lovers Left Alive eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen den Vampiren Tilda Swinton sowie Tom Hiddleston.

Handlung von Only Lovers Left Alive

Only Lovers Left Alive widmet sich einer Geschichte der Liebe, die in Detroit und Tanger angesiedelt ist. Die Vampire Adam (Tom Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton) sind seit mehreren Jahrhunderten ein Ehepaar. Über einen äußerst langen Zeitraum konnten sie beobachten, wie sich die Menschheit entwickelt – zum Schlechteren, wie beide finden. Adam ist ein zurückgezogener Underground-Musikschaffender und er wird vor dem Hintergrund der schlechteren Entwicklungen der Gesellschaft zusehends depressiv. Durch die wilde Ava (Mia Wasikowska), Eves kleiner Schwester, die aus heiterem Himmel zu Besuch kommt, wird Eves und Adams Leidenschaft einer Kraftprobe unterzogen.

Background & News zu Only Lovers Left Alive

Jim Jarmusch (Down by Law – Alles im Griff, Ghost Dog – Der Weg des Samurai) führte bei der Blutsauger-Liebesabenteuer Only Lovers Left Alive Regie sowie entwickelte außerdem das Drehbuch zum Film. Nach 4 Jahren erscheint damit wieder ein Fernsehfilm des 1953 geborenen Independent-Regisseurs, in dessen vorherigem Kinofilm The Limits of Control ebenfalls Tilda Swinton mitwirkte. Auch in Broken Flowers arbeitete sie bereits mit Jim Jarmusch zusammen.

Only Lovers Left Alive lief im Mai 2013 auf den 66. Internationalen Filmfestspielen seitens Cannes im Wettbewerb.

Die Dreharbeiten zu Only Lovers Left Alive fanden unter anderem in Detroit, Tanger, Hamburg und Kölle bzw. Nordrhein-Westfalen statt. Für die männliche Hauptrolle war zunächst Michael Fassbender (Prometheus – Dunkle Zeichen) vorgesehen. Er wurde abschließend durch Tom Hiddleston ersetzt.

Inside Wikileaks – Die 5 Gewalt

Der blond gefärbte Benedict Cumberbatch ist in Inside Wikileaks – Die 5 Gewalt in der Rolle des Julian Assange zu sehen. Dessen ungeachtet mit am Werk: Daniel Brühl als Daniel Domscheit-Berg.

Handlung von Inside Wikileaks – Die 5 Gewalt

Inside Wikileaks – Die 5 Gewalt ist ein Thriller über das Leben von WikiLeaks-Erschaffer Julian Assange, der für seine Veröffentlichung heikler Dokumente bekannt wurde. Verfilmt wird Inside Wikileaks – Die 5 Gewalt von DreamWorks. Benedict Cumberbatch (Sherlock) spielt Julian Assange. Daniel Brühl (Good Bye, Lenin!) ist in der Rolle des Daniel Domscheit-Berg zu wahrnehmen, dem älteren Gefolgsmann sowie weiteren engsten Mitarbeiter Julian Assanges.

Inside Wikileaks – Die fünfte Gewalt widmet sich den frühen Zeiten von WikiLeaks bis hin zu den ersten kontroversen Enthüllungen.

Flight

Flight  stream
Flight stream

Flight ist ein amerikanisches Drama, mit dem Hollywoodstar Denzel Washington in der Hauptrolle. Der Kinofilm wurde vom Regisseur Robert Zemeckis gedreht, mit dem Produktionsteam um Walter Parkes, Cherylanne Martin, Laurie MacDonald, Jack Rapke sowie Steve Starkey herum. Das drehbuch zum im Jahr 2012 abgedrehten Film stammt vom Autor John Gatins. Unter den weiteren Rollen im Kinofilm „Flight“ gehören John Goodman, Don Cheadle, Kelly Reilly, James Badge Dale, Bruce Greenwood sowie Melissa Leo und Nadine Velazquez in der Rolle der Tina. Das beteiligte Film Unternehmen Paramount Pictures unterstützte diese Kinofilm produktion. Der Kinofilm „Flight“ wird ab dem 24.Janur.2013 mit einer Spielfilmlänge von 149 Minuten (Überlänge) in die Kinos kommen.

Flight Inhalt & Handlung

Als dder Passagierpilot Whip Whitaker  in schwerem Unwetter auch noch eine Fehlfunktion hat und ein Absturz unausweichlich scheint, manövriert er das Flugzeug Heldenhaft zu einer kontrollierten Bruchlandung und rettet dadurch viele Leben. Er wird zum gefeierten Helden. Doch die nachfolgenden Untersuchungen können nicht verschleiern, dass Whitaker während des Fluges unter Drogen- und Alkoholeinfluss gestanden hat. Die Fluglinie versucht dieses kleine Detail unter Verschluss zu halten. Dazu kommt noch ein angesetzter Untersuchungs-Ausschuss, der Whitaker immer weiter unter immensen Druck setzt. Er gerät immer stärker unter Verdacht, kann die Finger aber nicht von Alkohol und den Drogen lassen.

Fazit

Ein Film mit viel Gefühl, damit nicht genug steht Denzel Washington in der Hauptrolle als gefeierter und doch gehasster Pilot einer Maschine die er zwar gerettet hat jedoch, nicht ganz Herr seiner sinne war. ein Film mit schweren gefühlen, Hochs und Tiefs den die Zuschauer mitnehmen werden auf eine Reise durch die Wolken der Wahrheit und Verschleierungen.