Kategorie-Archiv: Horror

images

Only Lovers Left Alive

Only Lovers Left Alive (2013), CY/DE/FR/GB/US

images (1)Ablaufzeit 123 Minuten, Freigabe 12, Drama, Horrorfilm, Kinostart 25.12.2013
Jim Jarmusch erzählt in dem Horrortrip-Liebesdrama Only Lovers Left Alive eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen den Vampiren Tilda Swinton sowie Tom Hiddleston.

Handlung von Only Lovers Left Alive

Only Lovers Left Alive widmet sich einer Geschichte der Liebe, die in Detroit und Tanger angesiedelt ist. Die Vampire Adam (Tom Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton) sind seit mehreren Jahrhunderten ein Ehepaar. Über einen äußerst langen Zeitraum konnten sie beobachten, wie sich die Menschheit entwickelt – zum Schlechteren, wie beide finden. Adam ist ein zurückgezogener Underground-Musikschaffender und er wird vor dem Hintergrund der schlechteren Entwicklungen der Gesellschaft zusehends depressiv. Durch die wilde Ava (Mia Wasikowska), Eves kleiner Schwester, die aus heiterem Himmel zu Besuch kommt, wird Eves und Adams Leidenschaft einer Kraftprobe unterzogen.

Background & News zu Only Lovers Left Alive

Jim Jarmusch (Down by Law – Alles im Griff, Ghost Dog – Der Weg des Samurai) führte bei der Blutsauger-Liebesabenteuer Only Lovers Left Alive Regie sowie entwickelte außerdem das Drehbuch zum Film. Nach 4 Jahren erscheint damit wieder ein Fernsehfilm des 1953 geborenen Independent-Regisseurs, in dessen vorherigem Kinofilm The Limits of Control ebenfalls Tilda Swinton mitwirkte. Auch in Broken Flowers arbeitete sie bereits mit Jim Jarmusch zusammen.

Only Lovers Left Alive lief im Mai 2013 auf den 66. Internationalen Filmfestspielen seitens Cannes im Wettbewerb.

Die Dreharbeiten zu Only Lovers Left Alive fanden unter anderem in Detroit, Tanger, Hamburg und Kölle bzw. Nordrhein-Westfalen statt. Für die männliche Hauptrolle war zunächst Michael Fassbender (Prometheus – Dunkle Zeichen) vorgesehen. Er wurde abschließend durch Tom Hiddleston ersetzt.

Download (12)

Carrie 2013

Kinofilm Carrie 2013

erschaffen von Kimberly Peirce, mit Hilfe von Julianne Moore sowie Chloë Grace Moretz

Carrie ist eine brandneue Adaption des Buches von Stephen King. Diesmal spielt Chloë Grace Moretz des Teufels jüngste Tochter.

Carries (Chloë Grace Moretz) Alltag ist die Qual. Von einer strenggläubigen Mutti (Julianne Moore) wird sie drangsaliert sowie in Rückweisung jeder Körperlichkeit im Nichtwissen über ihre kommende Geschlechtsreife gelassen. In der Bildungsstätte ist das stets bieder gekleidete Mädel die Beute von Spott und Sticheleien.
Als Carrie seinerzeit außergewöhnlich verzweifelt ist, bemerkt sie, dass sie telekinetische Kräfte besitzt. Die jungfräulich gewonnene Kraft gibt ihr das nötige Selbstbewusstsein, um sich von ihrer Mutter zu emanzipieren und auch am Abschlussball ihrer Bildungsanstalt teilzunehmen. Doch ihre Mitschüler haben sich eine ganz besonders gemeine Überraschung für sie ausgedacht. Dieser Schock löst übermenschliche Lebhaftigkeit. Der Der rest des Abschlußballs wird darauffolgend in einer Kollage vonseiten Polizeiberichten erzählt.

Carrie – der Hintergrund

Carrie stellte das Romandebüt von Stephen King dar und begründete seinen Ruf als Meister des Horrors. Wie viele Romane von Stephen King wurde Carrie bereits ein paarmal verfilmt (z.B. im TV-Film Carrie aus dem Jahre 2002). Berühmt ist vor allem die Verfilmung Carrie – Des Satans jüngste Tochter aus dem Jahr 1976, bei der niemand Geringeres als Brian de Palma Regie führte und damit dem jungen John Travolta zu einem ersten Perforation verhalf. Gespielt wurde Carrie zu dieser Zeit von Sissy Spacek, die in der Verfilmung von Chloë Grace Moretz interpretiert wird. Moretz hat schon an einer Serie von Grusel- und Horror(neu-)verfilmungen mitgespielt, angefangen mit Amityville Grauen – Eine wahre Geschichte über Let Me In bis hin zu Dark Shadows.

Inszeniert wurde die Neugestaltung von Carrie von Kimberly Peirce, die mit einer recht anderen Art von Horrorfilm bekannt wurde, dem Oscar-prämierten Boys Don’t Cry.

paranormal-activity-banner

Paranormal Activity: Die Gezeichneten

Paranormal Activity: Die Gezeichneten

Im 5 Teil der Grauen-Erfolgsserie muss ein einfacher Bube feststellen, dass ein Dämon von ihm Besitz ergreifen will. Jesse wohnt mit seiner Familie in Der Stadt Oxnard am nördlichen Ende des San Fernando Valley, hundert Kilometer von Los Angeles fern. Eines Tages spürt er mit einem Mal Wunden an seinem Arm, die er sich keinesfalls erklären kann. Von diesem Zeitpunkt an ereignen komische Dinge: Als Der Junge Jesse von Einer Gang angegriffen wird, werden sie in die Luft gewirbelt. Er sieht Dinge, unheimliche Gestalten erscheinen sich ihm. Die Freundin erfährt, dass Jesse scheinbar gezeichnet ist und ein Dämon von ihm Besitzstand ergreifen will.

Fazit Paranormal Activity: Die Gezeichneten Vierte

Fortsetzung des revolutionären Horror-Formats, das sich seit dem ersten Kinofilm von 2009 zu einem der beliebtesten Kinofranchises der letzten Jahre entwickelt und dem Genre mit seiner Found-Footage-Low-Budget-Ästhetik weitere Wege aufgewiesen hat. Inzwischen begrenzt sich die Handlung nicht mehr nur auf die heimischen vier Wände. Künstlerischer Leiter Christopher Landon, Stammhalter von “Bonanza”-Schauspieler Michael Landon sowie bereits Schriftsteller der letzten drei Teile der Serie, öffnet die Räume und lässt “Exorzist”-Elemente einfluss besitzen, ohne die Spannung aufzugeben.

Kinostart: 02.01.2014

The Last Exorcism 2: The Beginning of the End

 

The Last Exorcism 2: The Beginning of the End ist ein amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2013, die Regie führte hier der Regisseur Ed Gass-Donnelly der den Film nach dem Drehbuch von Damien Chazelle verfilmte. Die Produzenten am Filmset waren Marc Abraham zusammen mit Thomas A. Bliss. Der Kinofilm The Last Exorcism 2 wurde mit den Darstellern Ashley Bell, Andrew Sensenig, Spencer Treat  und Clark besetzt. Den Horror Streifen könnt Ihr ab dem 28.März.2013 in den deutschen Kinos betrachten.

The Last Exorcism 2: The Beginning of the End Inhalt & Handlung

Nach einem fehlerhaften Exorzismus wird Nell Sweetzer verängstigt und ganz allein in den tiefen Wäldern aufgefunden. Zurück in der Zivilisation stellt Nell fest, dass die Erinnerungen der vergangenen Monate trübe sind. Sie weiß nur noch, dass sie die einzige Überlebende ihrer Familie ist. Bei dem Versuch ein neues Leben zu beginnen, kehrt jedoch unverhofft das Böse zurück, um erneut Besitz von Nell zu bekommen mit unvorstellbaren Plänen, die grauenhafter sind als je zuvor. Der letzte Exorzismus war also erst der Anfang vom Ende …

Fazit

Der teuflische Leidensweg von Nell Sweetzer ist noch nicht ausgestanden, der erste Teil ” Der letzte Exorzismus” war nur der Anfang, der Horrorfilm beginnt dort wo der erste aufhörte. Ein spannender Film, der seinem Genre alle Ehre macht.

Excision

Excision ist Thriller aus Hollywood, gedreht im Jahr 2012 unter der Regie von Richard Bates Jr.der auch das Drehbuch zum Kinofilm schrieb. Als Produzenten waren neben Frank R. Gardner noch Mark Linehan Bruner als ausführender Produzent mit am Filmset. Im Film Excision kommen in den Hauptrollen folgende Schauspieler vor, Annalynne McCord (als: Pauline) sowie Traci Lords, Ariel Winter, Roger Bart, Jeremy Sumpter, John Waters und Malcolm McDowell. Den Horrorfilm könnt ihr ab dem 17.Januar.2013 in den deutschen Kinos sehen, den Trailer zum Film gibt es vorab bei uns.

Excision Inhalt & Handlung

Für manch einen Teenager ist das Dasein aus der lieben Erde die reinste Tortour  So auch für die siebzehnjährige Highschool-Schülerin Pauline, die unbedingt einer Karriere als Medizinerin entgegenfiebert. Pauline lebt zusammen mit ihrer kleineren Schwester Grace, die an Mukoviszidose leidet, bei ihren leiblichen Eltern. Das Leben im schulischen Alltag ist für sie jedoch die reinste Hölle. Niemand akzeptiert sie und niemand will etwas mit ihr zu tun haben. Selbst mit ihren Eltern kommt sie nicht so recht klar. Ihre soziale Ausgrenzung führt dazu, dass sie sich mehr und mehr in ihre eigene Traumwelt zurückzieht, in der sie eine große Chirurgin ist. Ihre Albträume und bizarren Fantasien wirken jedoch nicht verstörend auf Pauline, sondern sie bewirken das Gegenteil. Pauline, die schon lange danach strebt ihre Jungfräulichkeit zu verlieren, wird von ihren makaberen Fantasien sexuell stark erregt. Fiktion und Realität verschwimmen mehr und mehr, was dazu führt, dass ihr Verhalten immer unkontrollierbarer und für viele Menschen lebensgefährlich wird. Pauline hat einen teuflischen Plan, der einige Leben kosten wird.

Fazit

Ein solider Horrorfilm erwartet hier den Fan. Der Film schafft auf einer Länge von 81 Minuten eine unglaubliche Spannung, der Film ist ab 18 Jahren was dafür spricht das es echt gruselig wird.

Warm Bodies

Warm Bodies ist ein Horror-Drama aus dem Jahr 2012, ein Meisterwerk in Sachen Spannung von dem amerikanischen Regisseur von “Sol 2010″, Jonathan Levine, das Drehbuch lieferte Jonathan Levine persönlich ab, basieren tut dies auf der Geschichte von Isaac Marion. Produziert wurde der Kinofilm “Warm Bodies” von Bruna Papandrea. Unter den Schauspielern findet man neben Nicholas Hoult, noch Teresa Palmer, Rob Corddry, Analeigh Tipton, John Malkovich sowie  Dave Franco und Cory Hardrict. Den Verleih des Kinofilm in Deutschland übernimmt das Unternehmen Concorde Filmverleih GmbH, der Kinostart ist für den 21.Februar.2013 vorgesehen.

Warm Bodies Inhalt & Handlung

Nach einer Seuche sind der größte Teil der amerikanischen Bevölkerung zu Zombies mutiert, die die letzten Menschen aus Hunger jagen. eine Gruppe dieser Überlebenden hat sich zum Schutz vor den Untoten in einer Kleinstadt verbarrikadiert und versucht dem Hunger durch die Mutanten zu entgehen. Als sich jedoch der Zombie R eines Nachmittags  in Richtung dieser Stadt auf Nahrungssuche begibt, sieht er das noch menschliche Mädchen Julie, das von einigen Zombies in diesen Moment angegriffen wird. Nach kurzer Überlegung beschließt er sie zu retten und versteckt sie in seinem Zuhause, einer verunglückten Boeing 747. Bald merkt Julie aber, dass R anders ist als die übrigen Untoten. Durch den mehrfachen Verzehr von Gehirnen seiner Opfer hat er die Erinnerungen seiner Opfer übernommen und ist dadurch zu Gefühlen fähig. Außerdem ist er immer mehr in der Lage, vollständige Sätze zu ihr zu sprechen und verweigert fortan sogar den Verzehr von Menschenfleisch, um wieder menschlicher zu werden. Obwohl R und Julie erste zarte Freundschaftsgesten knüpfen, muss sie zurück in ihre Heimatstadt und lässt R mit gebrochenem Herzen zurück. Getrieben von dem Wunsch, sie wiederzusehen, knüpft er den Plan sich in die Stadt und unter die Menschen einzuschleichen.

Fazit

Ein Zombie film wie man ihn bisher noch nicht kannte, die letzten wie “28 Weeks Later” zum Beispiel, zeigen nur den nackten Überlebenskampf der Menschen gegen die Zombies, so auch die erfolgreiche Serie “The Walking Dead“. In Warm Bodies geht es jedoch mehr um die Untoten selbst, und deren “geringen” Gefühlen, aber was noch nicht ist kann ja immer noch werden.

Bait 3D – Haie im Supermarkt

Bait 3D - Haie im SupermarktBait 3D – Haie im Supermarkt ist ein Tierhorrorfilm und Actionfilm in einen aus Australischer Produktion, der Film wurde 2011 gedreht die Regie führte Kimble Rendall, gedreht wurde nach dem Drehbuch von Russell Mulcahy sowie Shayne Armstrong. Zu den Schauspielern in dem Hai-Film gehören neben den Hauptdarstellern Julian McMahon (bekannt aus R. E. D. ) noch Xavier Samuel, Sharni Vinson, Phoebe Tonkin sowie Alex Russell und Alice Parkinson. Den Kinofilm Bait 3D – Haie im Supermarkt können sie ab dem 21.Februar.2012 in den deutschen Kinos bewundern.

Bait 3D – Haie im Supermarkt Inhalt & Handlung

Ein Terrorist hat die Passanten eines Supermarktes als Geisel genommen, der Supermarkt liegt im Untergrund einer kleinen australischen Stadt direkt an der Küste zum Meer. In dem Moment passiert etwas gewaltiges. Ein monströser Tsunami begräbt die gesamte Stadt unter unglaublichen Wassermassen. Unter Wasser gefangen in dem Supermarkt, müssen die Überlebenden schnell feststellen, dass nicht nur Gefahr von dem drohenden Wassereinbruch ausgeht. Denn der Tsunami hat eine ganz besondere Bedrohung angeschwemmt, hungrige weiße Haie. Das Wasser steigt unaufhörlich und bringt die hungrigen Bestien ihren Opfern näher und näher. Die Flucht scheint unmöglich zu sein.

Fazit

Ein Tierhorrorfilm wie ihn die fans dieses Genres lieben. Nach dem Film aus dem Jahr 2011 “Shark Night 3D” bekommen die Kinogänger wieder Haie zu sehen auf der Leinwand, jedoch ist dieses mal die Story um einiges besser und realer als bei “Shark Night 3D” der dort nur sehr wenig punkten konnte. Wir dürfen gespannt sein was der Regisseur der Filme drehte wie Underworld: Aufstand der Lykaner oder Matrix Reloaded dieses Unterwasser-Spektakel wohl hinbekommen hat.

The Ghostmaker

The Ghostmaker
The Ghostmaker

The Ghostmaker der Horrorfilm aus den Vereinigten Staaten von Amerika wurde im Jahr 2011 abgedreht unter der Regie von Mauro Borrelli, als Produktions-Team waren am Set neben Domiziano Arcangeli auch Vincent Rocca, Fabio Segatori sowie Hans Uder. Das Drehbuch schrieb der Regisseur Borrelli zusammen mit Scott Svatos. An Schauspielern sieht man in The Ghostmaker in den Hauptrollen, Aaron Dean Eisenberg, Liz Fenning, J. Walter Holland, Jared Grey, Domiziano Arcangeli sowie Jeffrey Damnit und Hans Uder. Der Horrorfilm hat eine Gesamtlänge von 95 Minuten und eine Altersfreigabe von 16 Jahren. Den Film könnt ihr ab dem 29.November.2012 in unseren Kinos sehen.

The Ghostmaker Inhalt & Handlung

Einige Freunde vom College um die beiden Jungs Kyle und Sutton entdecken einen mysteriösen Sarkophag, der im 15. Jahrhundert vom deutschen Wissenschaftler Wolfgang von Tristen erbaut wurde. Es handelt sich um eine gewisse Apparatur, mit deren Hilfe es möglich ist, sich von seinem eigenen Körper zu trennen und ins Reich der Toten hinüberzuwandeln. Die Jugendlichen kommen dem Geheimnis allmählich auf die Schliche und benutzen die Maschine, um auf der Grenze zwischen Leben und Tod als Untote auf der Welt umher zulaufen und Angst und Schrecken zu verbreiten. Doch die Ausflüge in diese Zwischenwelt bergen nicht nur einen riesen Spaß, sondern auch enorme Risiken und die abenteuerlustigen Jugendlichen stürzen sich unwissentlich allmählich immer tiefer ins eigene Verderben.

Fazit

Eine Zwischenwelt, auf der einen Seite die Realität auf der anderen die Welt der Toten und mittendrin eine Gruppe von Spaß orientierten Jugendlichen die neben ihren Collegeabschluss noch etwas erleben wollen. Doch was die jungen Leute nicht wissen, ist die Gefahr diese Welt nicht mehr verlassen zu können. Wir meinen: es ist mal ein etwas anderer Zombiefilm, als die anderen wie 28 Days Later etc. wo es zumeist Seuchen sind die die Menschheit in Untote mit einen brutalen Appetit verwandelt.

Zimmer 205

Zimmer 205 ist ein Kinofilm aus dem Jahr 2011, gedreht vom Regisseur Rainer Matsutani. Der deutsche Horror-Thriller wurde nach den Drehbuch von Eckhard Vollmar verfilmt. Der Produzent war Boris Schönfelder, das Produktionsunternehmen ist Neue Schönhauser Filmproduktion. Die Schauspieler sind neben Jennifer Ulrich noch Julia Dietze, André Hennicke, Inez Björg David, Tino Mewes, Asia Luna Mohmand sowie Gitta Schweighöfer und Hans-Uwe Bauer. Freigegeben ist der Horrorfilm ab 16 Jahren, die Länge des Spielfilms beträgt 110 Minuten. Der Kinostart von Zimmer 205 findet am 31.Januar.2013 statt.

Zimmer 205 Inhalt & Handlung

Katrin hat darauf lange gewartet sie zieht von zu Hause aus und bewohnt ein Zimmer im Studentenwohnheim um ihr Studium zu beginnen. Sie ist froh, von ihrem Vater weg zu sein, der ihr keinen Freiraum gelassen hat. Sie will einen neuen Abschnitt in ihrem Leben beginnen und freut sich auf ihre Zukunft in der neuen und aufregenden Umgebung am Campus. Im Wohnheim wird ihr das Zimmer mit der Nummer 205 zugeteilt, das wie sich herausstellt schon sehr lange leer stand. Katrin kümmert dieser Zustand zu Anfang wenig, sie freut sich einfach auf den Neuanfang. Doch nach einer Eingewöhnungsphase mit vielen Studenten Parties und einer Menge Alkohol in der Nacht und einem straffen Semester-Plan am Tage, findet Katrin eine Videobotschaft ihrer Vormieterin Annika vor. Diese ist seit über einem Jahr spurlos verschwunden – als sich die seltsamen Vorkommnisse häufen, beginnt Katrin, an ihrem Verstand zu zweifeln. Katrin fühlt sich vom Geist von Annika regelrecht gehetzt. Aufgrund ihres hysterischen Benehmens wird sie von ihren neuen Freunden bald nicht mehr für Voll genommen und wird von der Gruppe ausgeschlossen. Für Katrin beginnt ein grausame Zeit.

Fazit

Ein Horrorfilm der eigentlich an Hollywood erinnert wie etwa der Horror streifen Zimmer 1405 oder weitere, doch nicht nur die Amis können solche Schocker auf die große Leinwand zaubern, das beweist dieser sehr spannende Film vom Regisseur Rainer Matsutani der zuvor ehr bekannt war für Spielfilme wie etwa “Gangs” aus dem Jahr 2009. Der Film Zimmer 205 begibt sich auf eine dunkle Reise durch das Leben einer jungen Studentin, die ihre neue Umgebung wohl lieber doch nie kennengelernt hätte.

Mamá

Mama - Der Film
Mama - Der Film

Mamá ein Horrorfilm mit Thriller Komponenten ist ein spanisch-kanadischer Kinofilm der unter der Regie von Andres Muschietti verfilmt wurde, das Drehbuch lieferten die Autoren Barbara Muschietti, Andres Muschietti sowie Neil Cross. Die Produktion übernahmen J. Miles Dale, Barbara Muschietti zusammen mit dem Line Producer Guillermo del Toro. Das Produktionsunternehmen ist Universal International Pictures. Als Darsteller wurden Jessica Chastain, Nikolaj Coster-Waldau Rolle: Lucas, Megan Charpentier (bekannt aus Resident Evil: Retribution), Daniel Kash und Javier Botet in die Hauptrollen geholt. Die deutsche Erstausstrahlung in den Kinos wird am 31.Janur.2013 zu sehen sein.

Mamá Inhalt & Handlung

Die Schwestern Victoria und Lilly müssen eines Tages mit ansehen wie ihr Vater ihre Mutter im Haus eiskalt umbringt, darauf hin verstecken sich die beiden im nahe gelegenen Wald. Ganze Fünf Jahre lang suchen ihr Onkel Lucas  und seine Freundin Annabel ohne Pause nach den kleinen Mädchen, doch ohne Erfolg. Als die beiden jedoch lebend durch Zufall in einer Holzhütte gefunden werden, ist die Erleichterung groß und das Paar nimmt die beiden bei sich zu Hause auf. Annabel gibt sich große Mühe, die beiden Schwestern als eine Art Mutter wieder zur Realität zurückzuführen, doch gleichzeitig spürt sie, dass eine böse Macht gemeinsam mit den Mädchen ins Haus eingezogen sein muss. Es tun sich zwischen zeitlich unangenehme Fragen auf, wie die Mädchen denn auf eigene Faust so lange überleben konnten. Mit den kommenden Antworten wird Annabel bald klar, dass das Flüstern, welches sie nachts stets im Haus hört, von den Lippen einer tödlichen Präsenz herrührt, ein grauenhafter Kampf beginnt.

Fazit

Gruselig, Horror oder Mysteriös? Dieser Kinofilm hat durchaus mehr zu bieten, die Antworten die sich dem Kinogänger aufdrängen während der Einführung werden Scheibenweise aufgeklärt, und lassen jeden erschaudern denn es handelt sich hier um einen tiefen und grundlegend spannenden Streifen der keinen kalt lassen wird. Der Regisseur und Drehbuchautor hat einen Thriller erschaffen, ganz nach dem Motto:” Die Liebe einer Mutter stirbt nie” ganz so viel wollen wir aber an dieser Stelle noch nicht verraten, es sei gesagt, ein MUSS für jeden Liebhaber dieses Genres.