Kategorie-Archiv: Thriller

The Wolf of Wall Street stream

The Wolf of Wall Street

The Wolf of Wall Street

Big Apple in den frühen 1990er Jahren. Der aufstrebende, unerfahrene Wertpapiermakler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) gründet mit Anfang 20 die Maklerfirma “Stratton Oakmont”, mit der er schon bald zum Mehrfachen Millionär und Shootingstar der Wall Street aufsteigt.

Schon bald ist er hauptsächlich unter seinem neuen Spitznamen “Wolf of Wall Street” bekannt. Mit seinem Vermögen finanziert er einen ausschweifenden Lebensstil, der von Alkohol, Drogen, Bumsen und Dekadenz gelenkt ist. Jordans Siegeszug scheint nicht zu stoppen zu sein, doch dies lässt ihn übermütig werden.

Von unstillbarer Gier rastlos und mit dem Empfinden der Unbesiegbarkeit im Rücken lassen er und die “Wolfsbande” (u.a. Jonah Hill) sich auf illegale Geschäfte mit der New Yorker Schattenrwelt ein. Dies zieht schon bald die Beachtung der Gerichtsbarkeit auf sich, die anfängt, hinter die Fassade von Belforts Geschäften zu blicken. Als die Ermittler ihm langsam auf die Schliche kommen, droht sein gesamtes Kartenhaus einzustürzen.

16. Januar 2014 (2 Std. 59 Min.)

Dead Man Down

Dead Man Down ist ein amerikanischer Thriller mit den Schauspielern Colin Farrell, Noomi Rapace, Dominic Cooper und natürlich Terrence Howard (Deep Blue Sea). Gedreht wurde nach dem Drehbuch von J.H. Wyman, die Regie führte Niels Arden Oplev bekannt durch den Erfolg von Unforgettable (2011). Die Produzenten am Filmset waren neben Neal H. Moritz noch Brian Kavanaugh-Jones sowie der Line Producer Ori Marmur. Der Kino Thriller Dead Man Down erscheint am 04.April.2013 in den deutschen Kinos.

Dead Man Down Inhalt & Handlung

Victor ist ein Auftragskiller und darüber hinaus Vertrauter und rechte Hand eines Mafiabosses in New York City. Als der Don jedoch Victors Frau und Tochter kaltblütig umbringen lässt, sinnt dieser auf Rache. Und als dann auch noch einer seiner Bediensteten durch einen mysteriösen Mörder bedroht wird, beginnt Victor zu ermitteln. Doch dann trifft er auf die reizende Beatrice, die ihn verführt und schließlich dazu erpresst, ihre ehemaligen Peiniger und Victors Auftraggeber zu töten. In ihrem Verlangen nach Rache geraten beide immer tiefer in einen Strudel der Gewalt.

Fazit

Ein mitreisender Thriller, die dunklen Machenschaften werden beeindruckend wiedergegeben, der Film bringt eine richtige Spannung da man bis zum Ende nicht weiß wie es wohl enden wird.

 

 

Shootout – Keine Gnade

Shootout - Keine Gnade
Shootout - Keine Gnade

Shootout – Keine Gnade ist ein Action-Thriller aus den Vereinigten Staaten, mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle. Die Regie führte Walter Hill, der nach dem Drehbuch von Alessandro Camon und sich selbst drehte. Basieren tut die Filmgeschichte auch den Roman von Alexis Nolent. In den Hauptrollen von Shootout – Keine Gnade stehen Sylvester Stallone (als Jimmy Bobo) sowie Jason Momoa (Rolle: Keegan), Sarah Shahi (Rolle: Lisa Bobo), Christian Slater (Rolle: Marcus Baptiste), Adewale Akinnuoye-Agbaje (Rolle: Morel) sowie Sung Kang und Jon Seda vor der Kamera. Der Kinostart des Actionfilms Shootout – Keine Gnade ist am 7.März.2013 in Deutschland.

Shootout – Keine Gnade Inhalt & Handlung

Seine Prinzipien des unerschrockenen Auftragskiller James Bonomo genannt „Jimmy Bobo“ aus New Orleans sind klar geschrieben: Sei erbarmungslos gegenüber deinen Feinden und ermorde niemals einen Unschuldigen während eines Auftrags. Doch als sein junger Kollege genau deswegen mit seinem Leben bezahlen muss, gerät Jimmy schnell ins Visier des stahlharten Detectives Taylor Kwon, der gerade wegen der Ermittlung eines schon älteren, ungelösten Falles aus der Hauptstadt in New Orleans eintrifft. Kwon findet seinen Partner ermordet vor und alles deutet auf den Auftragskiller Jimmy Bobo als Verursacher hin. Um seinen Partner zu rächen und seine Unschuld zu beweisen, schließt sich Hitman Jimmy schließlich jedoch mit Detective Kwon zusammen. Gemeinsam suchen sie nach Hinweisen die zu den wahren Tätern führen und geraten dabei in eine Hölle aus Intrigen, deren Dimensionen bis in die obersten Sessel des Machtapparates in der Hauptstadt Washington D.C. reichen.

Fazit

Knallharte Action mit keinem geringeren als Sylvester Stallone in Hauptrolle eines Auftragskillers. Tolle Effekte und viel Ballerei weisen auf einen ordentlichen Action-Thriller hin wobei jedoch die Handlung nicht zu kurz kommt.

Parker

ParkerParker ist ein amerikanischer Thriller der im Jahr 2012 unter der Regie von Taylor Hackford gedreht wurde. Das Drehbuch zum neuen Kriminalfilm von Hackford schrieb der Drehbuchautor John J. McLaughlin, die Geschichte des Films basiert auf einer Story von Donald E. Westlake. Zu den Produzenten Team am Set von “Parker” gehören neben dem Regisseur selbst noch Steve Chasman, Sidney Kimmel, Les Alexander sowie Jonathan Mitchell. dAls Hauptdarsteller sind in dem Thriller neben der Hauptrolle von Steve Chasman noch Jennifer Lopez, Clifton Collins Jr., Wendell Pierce, Michael Chiklis sowie Nick Nolte zu bewundern. Der Kinofilm Parker wird ab dem 7.Februar auf den deutschen Filmleinwänden zu sehen sein.

Parker Inhalt & Handlung

Der Berufsverbrecher Parker hat einen streng moralischen Kodex sich selbst auferlegt. Er bestiehlt nur die Reichen der Reichen und verletzt nur die, die es wirklich verdient haben. Als seine Ganoven Kollegen ihn jedoch schwer hintergehen, kommt Parker geradeso noch mal mit heiler Haut davon. Nun hat Parker nur noch ein Ziel: Rache an seinen Verschwörern. Verkleidet als reicher Texaner und mit Hilfe einer Vermögensberaterin entwickelt er einen Rachefeldzug, um seinen Ex-Kollegen die wertvolle Beute abzujagen und sie zur Rechenschaft zu ziehen.

Fazit

Jason Statham (The Expendables 2) in der Hauptrolle sowie als Produzent mit am Set, das kann ja nur spannend werden. Hört bzw. liest man die Story von “Parker” so könnte man fast meinen man ist wieder bei der “Tranzporter”-Filmreihe aber diesen Kodex den sich der Parker auferlegt hat ist noch etwas schwieriger einzuhalten als der alte. Die weitere hochkarätige Besetzung mit der hübschen so wie talentierten Schauspielerin Jennifer Lopez sowie dem Ur-Gestein Nick Nolte dürfte wir einen klasse Filmvergnügen für Action-Fans sorgen. Wir wünschen beste Unterhaltung mit “Parker” ab dem 07.Februar.2013 in den deutschen Kinos zu sehen.

The Ghostmaker

The Ghostmaker
The Ghostmaker

The Ghostmaker der Horrorfilm aus den Vereinigten Staaten von Amerika wurde im Jahr 2011 abgedreht unter der Regie von Mauro Borrelli, als Produktions-Team waren am Set neben Domiziano Arcangeli auch Vincent Rocca, Fabio Segatori sowie Hans Uder. Das Drehbuch schrieb der Regisseur Borrelli zusammen mit Scott Svatos. An Schauspielern sieht man in The Ghostmaker in den Hauptrollen, Aaron Dean Eisenberg, Liz Fenning, J. Walter Holland, Jared Grey, Domiziano Arcangeli sowie Jeffrey Damnit und Hans Uder. Der Horrorfilm hat eine Gesamtlänge von 95 Minuten und eine Altersfreigabe von 16 Jahren. Den Film könnt ihr ab dem 29.November.2012 in unseren Kinos sehen.

The Ghostmaker Inhalt & Handlung

Einige Freunde vom College um die beiden Jungs Kyle und Sutton entdecken einen mysteriösen Sarkophag, der im 15. Jahrhundert vom deutschen Wissenschaftler Wolfgang von Tristen erbaut wurde. Es handelt sich um eine gewisse Apparatur, mit deren Hilfe es möglich ist, sich von seinem eigenen Körper zu trennen und ins Reich der Toten hinüberzuwandeln. Die Jugendlichen kommen dem Geheimnis allmählich auf die Schliche und benutzen die Maschine, um auf der Grenze zwischen Leben und Tod als Untote auf der Welt umher zulaufen und Angst und Schrecken zu verbreiten. Doch die Ausflüge in diese Zwischenwelt bergen nicht nur einen riesen Spaß, sondern auch enorme Risiken und die abenteuerlustigen Jugendlichen stürzen sich unwissentlich allmählich immer tiefer ins eigene Verderben.

Fazit

Eine Zwischenwelt, auf der einen Seite die Realität auf der anderen die Welt der Toten und mittendrin eine Gruppe von Spaß orientierten Jugendlichen die neben ihren Collegeabschluss noch etwas erleben wollen. Doch was die jungen Leute nicht wissen, ist die Gefahr diese Welt nicht mehr verlassen zu können. Wir meinen: es ist mal ein etwas anderer Zombiefilm, als die anderen wie 28 Days Later etc. wo es zumeist Seuchen sind die die Menschheit in Untote mit einen brutalen Appetit verwandelt.

Killing Them Softly

Killing Them SoftlyKilling Them Softly Thriller aus dem Jahr 2012 mit einer Spielfilmlänge von 97 Minuten, gedreht unter der Regie von Andrew Dominik. Zum Produktionsteam gehörten neben Brad Pitt noch Bill Johnson, Roger Schwartz sowie Produzentin Dede Gardner. Das Drehbuch zu Killing Them Softly verfasste Andrew Dominik, es basiert auf dem Buch von Autor George V. Higgins. Als Hollywood Schauspieler wurden Brad Pitt und Richard Jenkins sowie die Schauspieler James Gandolfini, Ray Liotta, Scoot McNairy und natürlich Vincent Curatola verpflichtet. Der Kinostart in den deutschen Kinos wird mit dem 29.November.2012 angegeben.

Killing Them Softly Inhalt & Handlung

Der Kleinganove Frankie und sein Freund, der Drogenabhängige Russell, haben keinen Cent mehr auf der hohen Kante. Daher müssen sie schnell etwas Bares auftreiben. Geschäftsmann Johnny Amato hat für die beiden auch schon einen Auftrag parat: In New Orleans soll nämlich ein illegales High-Stakes-Pokerturnier stattfinden. Das lassen sich die beiden lieber nicht entgehen, schließlich könnten sie bei ihrem Raub den gesamten Pokerpreis in höhe von 30.000 Dollar mitnehmen. Und siehe da, der Coup klappt anstandslos. Veranstalter und Mafioso Markie Trattman, der früher selbst einen Raubüberfall erfolgreich durchziehen konnte, lässt diese Schmach nicht lange auf sich sitzen und engagiert über einen Mittelsmann umgehend den brutalen Auftragskiller Jackie Cogan und dessen nicht weniger ausgebufften New Yorker Kollegen Mickey. Frankie und Russell müssen nun auf der Hut sein, denn die beiden Auftragskiller haben ihre ganz eigenen Methoden um einen Auftrag zum Erfolg zu führen.

Fazit

Ein Top Thriller, der Regiesseur verbrauchte 18 Millionen US-Dollar, und hat damit einen sehr gut besetzten Streifen auf die Bühne gebraucht. Alleine das der Frauenschwarm Brad Pitt als eiskalter Killer zu sehen ist dürfte die Kinokassen zum glühen bringen. Wir freuen uns schon auf das “Pokerturnier”.

Zimmer 205

Zimmer 205 ist ein Kinofilm aus dem Jahr 2011, gedreht vom Regisseur Rainer Matsutani. Der deutsche Horror-Thriller wurde nach den Drehbuch von Eckhard Vollmar verfilmt. Der Produzent war Boris Schönfelder, das Produktionsunternehmen ist Neue Schönhauser Filmproduktion. Die Schauspieler sind neben Jennifer Ulrich noch Julia Dietze, André Hennicke, Inez Björg David, Tino Mewes, Asia Luna Mohmand sowie Gitta Schweighöfer und Hans-Uwe Bauer. Freigegeben ist der Horrorfilm ab 16 Jahren, die Länge des Spielfilms beträgt 110 Minuten. Der Kinostart von Zimmer 205 findet am 31.Januar.2013 statt.

Zimmer 205 Inhalt & Handlung

Katrin hat darauf lange gewartet sie zieht von zu Hause aus und bewohnt ein Zimmer im Studentenwohnheim um ihr Studium zu beginnen. Sie ist froh, von ihrem Vater weg zu sein, der ihr keinen Freiraum gelassen hat. Sie will einen neuen Abschnitt in ihrem Leben beginnen und freut sich auf ihre Zukunft in der neuen und aufregenden Umgebung am Campus. Im Wohnheim wird ihr das Zimmer mit der Nummer 205 zugeteilt, das wie sich herausstellt schon sehr lange leer stand. Katrin kümmert dieser Zustand zu Anfang wenig, sie freut sich einfach auf den Neuanfang. Doch nach einer Eingewöhnungsphase mit vielen Studenten Parties und einer Menge Alkohol in der Nacht und einem straffen Semester-Plan am Tage, findet Katrin eine Videobotschaft ihrer Vormieterin Annika vor. Diese ist seit über einem Jahr spurlos verschwunden – als sich die seltsamen Vorkommnisse häufen, beginnt Katrin, an ihrem Verstand zu zweifeln. Katrin fühlt sich vom Geist von Annika regelrecht gehetzt. Aufgrund ihres hysterischen Benehmens wird sie von ihren neuen Freunden bald nicht mehr für Voll genommen und wird von der Gruppe ausgeschlossen. Für Katrin beginnt ein grausame Zeit.

Fazit

Ein Horrorfilm der eigentlich an Hollywood erinnert wie etwa der Horror streifen Zimmer 1405 oder weitere, doch nicht nur die Amis können solche Schocker auf die große Leinwand zaubern, das beweist dieser sehr spannende Film vom Regisseur Rainer Matsutani der zuvor ehr bekannt war für Spielfilme wie etwa “Gangs” aus dem Jahr 2009. Der Film Zimmer 205 begibt sich auf eine dunkle Reise durch das Leben einer jungen Studentin, die ihre neue Umgebung wohl lieber doch nie kennengelernt hätte.

Mamá

Mama - Der Film
Mama - Der Film

Mamá ein Horrorfilm mit Thriller Komponenten ist ein spanisch-kanadischer Kinofilm der unter der Regie von Andres Muschietti verfilmt wurde, das Drehbuch lieferten die Autoren Barbara Muschietti, Andres Muschietti sowie Neil Cross. Die Produktion übernahmen J. Miles Dale, Barbara Muschietti zusammen mit dem Line Producer Guillermo del Toro. Das Produktionsunternehmen ist Universal International Pictures. Als Darsteller wurden Jessica Chastain, Nikolaj Coster-Waldau Rolle: Lucas, Megan Charpentier (bekannt aus Resident Evil: Retribution), Daniel Kash und Javier Botet in die Hauptrollen geholt. Die deutsche Erstausstrahlung in den Kinos wird am 31.Janur.2013 zu sehen sein.

Mamá Inhalt & Handlung

Die Schwestern Victoria und Lilly müssen eines Tages mit ansehen wie ihr Vater ihre Mutter im Haus eiskalt umbringt, darauf hin verstecken sich die beiden im nahe gelegenen Wald. Ganze Fünf Jahre lang suchen ihr Onkel Lucas  und seine Freundin Annabel ohne Pause nach den kleinen Mädchen, doch ohne Erfolg. Als die beiden jedoch lebend durch Zufall in einer Holzhütte gefunden werden, ist die Erleichterung groß und das Paar nimmt die beiden bei sich zu Hause auf. Annabel gibt sich große Mühe, die beiden Schwestern als eine Art Mutter wieder zur Realität zurückzuführen, doch gleichzeitig spürt sie, dass eine böse Macht gemeinsam mit den Mädchen ins Haus eingezogen sein muss. Es tun sich zwischen zeitlich unangenehme Fragen auf, wie die Mädchen denn auf eigene Faust so lange überleben konnten. Mit den kommenden Antworten wird Annabel bald klar, dass das Flüstern, welches sie nachts stets im Haus hört, von den Lippen einer tödlichen Präsenz herrührt, ein grauenhafter Kampf beginnt.

Fazit

Gruselig, Horror oder Mysteriös? Dieser Kinofilm hat durchaus mehr zu bieten, die Antworten die sich dem Kinogänger aufdrängen während der Einführung werden Scheibenweise aufgeklärt, und lassen jeden erschaudern denn es handelt sich hier um einen tiefen und grundlegend spannenden Streifen der keinen kalt lassen wird. Der Regisseur und Drehbuchautor hat einen Thriller erschaffen, ganz nach dem Motto:” Die Liebe einer Mutter stirbt nie” ganz so viel wollen wir aber an dieser Stelle noch nicht verraten, es sei gesagt, ein MUSS für jeden Liebhaber dieses Genres.

Bela Kiss: Prologue

Bela Kiss: Prologue
Bela Kiss: Prologue

Bela Kiss: Prologue ist ein US-amerikanischer Horror-Film vom Regiesseur Lucien Förstner. Die Produktion übernahm beim Kinofilm Sylvia Günthner sowie auch die Line Produktion. Das Drehbuch stammt aus der Autoren Feder von Lucien Förstner. Der Verleih übernimmt das Unternehmen drei-freunde. Zu den Schauspielern gehören Kristina Klebe, Rudolf Martin, Fabian Stumm, Janina Elkin sowie Angus McGruther und auch Julia Horvath, Jörg Koslowsky. Der Horrorfilm Bela Kiss: Prologue startet am 10.Januar.2013 in den deutschen Kinos.

Bela Kiss: Prologue Inhalt & Handlung

Nach einer wahren Begebenheit, wurde Béla Kiss gedreht, Béla Kiss war ein ungarischer Serienmörder, dem der Mord an mindestens 23 jungen Frauen zugeschrieben wird, deren blutleeren Leichname er in großen Metallbehältern auf seinem Besitz in Akohol einlagerte, nachdem er sie erwürgte oder vergiftete. Er selber konnte jedoch nie gefasst werden. Angeblich wurde er noch Jahrzente später an zahlreichen Orten rund um die Welt gesehen. Doch das Schicksal dieses Mannes ist bis heute ungeklärt. Knapp 100 Jahre später suchen fünf Bankräuber auf ihrer Flucht vor der Polizei einen Unterschlupf in einem abgelegenen Hotel im Wald. Dort werden sie Zeuge grausamer Ereignisse, welche eine Brücke in die Vergangenheit schlagen. Der vermeintlich sichere Ort entwickelt sich schon bald zu einem Albtraum für die Männer und stellt eine zentrale Frage immer wieder in den Raum: Ist Béla Kiss noch am Leben?

Fazit

Der Horrorfilm der um den Serienmörder Bela Kiss aus Ungarn geht, ist gut besetzt, und nicht zuletzt die Frage was mit ihm geschehen ist dürfte den einen oder anderen Kinogänger wohl nachdenklich machen. Bela Kiss wurde 1877 in dem Ort Czinkota/Ungarn geboren. In seinem späteren Leben verfolgte er den Beruf Schmied. Seine Ehefrau Marie fing eine Affäre an, sie und ihr damaliger Liebhaber wurden später erwürgt in einer Metalltonne auf seinen Grundstück gefunden, sowie viele weitere Frauen die er über Hochzeits-Annoncen kennen lernte und in sein Haus  einlud um sie zu töten. Er wurde zum Militär eingezogen im KLrieg und soll 1916 gefallen sein, doch das war eine Verwechselung. Die Polizei, allen voran der Ermittler Károly Nagy suchten Bela Kiss noch Jahre später, einmal waren sie kurz davor ihn in einem serbischen zu fassen, doch als die Polizei eintraf war er verschwunden. Seine Haushälterin  Jakubec vertraute er stets, ihr konnte jedoch keine Komplizenschaft mit Bela Kiss nachgewiesen werden. In seinem Haus fand man ein Geheimzimmer wo er wohl seine Leidenschaft für Okultes auslebte.

The Loneliest Planet

The Loneliest Planet
The Loneliest Planet

The Loneliest Planet ist ein deutscher Thriller nach dem Drehbuch von Julia Loktev, sie führte auch die Regie. Als Produzenten waren am Set, Helge Albers, Jay Van Hoy, Marie-Therese Guirgis sowie Julia Loktev. Die Buchvorlage zum Kinofilm stammt von Tim Bissell. Die Darsteller in The Loneliest Planet sind Gael García Bernal (als Alex), Hani Furstenberg (als Nica) und Bidzina Gujabidze (als Dato). Der Kinostart des Dramas ist der 03.Januar.2012.

The Loneliest Planet Inhalt & Handlung

Ein gefährliches Spiel in einer wunderschönen Landschaft, die so überwältigend offen wie erschreckend verschlossen dem Zuschauer erscheint. Ein junges Paar auf Rucksacktrip reist durch den Kaukasus in Georgien, ein Jahr nachdem die Spannungen zu Russland zu einem kurzen Krieg und schließlich einem unruhigen Frieden führten. Für eine tagelange Bergwanderung heuert das Paar einen ansässigen Reiseführer an, die drei brechen auf in eine fremdartige, abgeschiedene Wildnis. In einem Augenblick der Angst passiert etwas, eine unfreiwillige Geste, die nur zwei oder drei Sekunden andauert, eine Geste, die so schnell vorbei ist wie sie geschehen ist. Aber ist sie einmal passiert, kann sie nicht zurückgenommen werden. Was die Beteiligten über sich und den anderen zu glauben meinten, ist nun anscheinend nichts mehr Wert. Der Urlaubs Trip in Georgien wird zum Finalen Trip des jungen Paares.

Fazit

The Loneliest Planet ist ein handlungsarmes Kammerspiel und ein Dialog in den zwischen menschlichen Beziehungen in weiter Landschaft. Es zeigt ein zufriedenes, junges Pärchen auf Reisen, mit einer dem armen Reiseland Georgien angemessenem Demut und Toleranz ausgestattet. Julia Loktev gelingt es zu enthüllen, wie viel Konfliktpotenzial noch aus dieser einfachen Gesten zu holen ist und wie sehr unsere fröhlich globalisierte Welt auf vielfältigen und ineinander verschränkten Formen von Ungleichheit und sozialen Hierarchien beruht, die nicht einfach so zu tolerieren sind. Diese Skepsis gegenüber einer auf zwischenmenschlicher Verständigung beruhenden Veränderung ist schließlich Substanz des Filmtitels, der dem Werk ein ganz eigenes Spektrum hinzufügt.