Archiv der Kategorie: Kino News

Kinoleinwand für Zuhause

Da viele Filme bereits wenige Wochen, nachdem sie im Kino angelaufen sind, auf DVD oder Blue-Ray erhältlich sind, veranstalten Filmliebhaber gerne einen privaten Filmeabend bei sich zu Hause, anstatt ins Kino zu gehen. Dafür leihen sie sich die Filme entweder aus einer Videothek aus oder kaufen sie sich, um mehrmals in den Genuss eines besonderen Films zu kommen. Alleine oder mit dem Partner macht das DVD-Gucken am Flachbildschirm des PCs oder Fernsehers noch viel Spaß. Hat man dagegen ein paar Freunde eingeladen, um einen lustigen Abend mit Komödien, Dramen, Thrillern oder Horrorfilmen zu verbringen, ist jeder Bildschirm schnell zu klein. Erst mit einem Beamer und einem Beamer Leinwand Rollo zaubert man sich bequem das Kinofeeling ins Wohnzimmer.

Das Rollo lässt sich problemlos mit einer Universal-Halterung an der Decke oder Wand aufhängen und je nach Verwendung auf- oder zuziehen. Bedient wird es dazu per Seitenzug von rechts oder links oder per Mittelzug. Schnell und einfach schafft man die perfekte Kulisse für jeden Film, hat ein großes Bild und kann sich dem Filmvergnügen hingeben. Dazu bietet man am besten ein paar Knabbereien und Getränke an und legt weiche Kissen und Decken bereit, damit sich jeder rundum wohl fühlt. Das Beamer Leinwand Rollo eignet sich jedoch nicht nur für Filme, sondern auch für Präsentationen oder Fotoshows, wenn man seinen Freunden zum Beispiel Bilder von der letzten Reise oder der Hochzeit zeigen möchte.

Die Leinwand erinnert dabei an ein Rollo aus Plissee Stoff, das wir als Sonnenschutz am Fenster kennen. Dieses sieht durch seine künstlich eingewebten Falten besonders originell aus und sorgt bei der blickdichten Variante für die perfekte Atmosphäre beim Filmegucken, da sie keinerlei Licht hindurch scheinen lässt. Sie können die Farben an die Einrichtung des Wohnzimmers anpassen und Gemütlichkeit herstellen. Jetzt müssen Sie nur noch ein paar Freunde einladen, sich passende Filme aussuchen und dem perfekten Kinoabend im eigenen Wohnzimmer steht nichts mehr im Wege!

Filmklassiker

Jede Woche kommen neue Filme in die Kinos, die einige Wochen später noch einmal auf DVD oder Blu Ray-Disc erscheinen. Möglicherweise wird der Streifen auch noch mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Doch irgendwann redet niemand mehr von dem Film, sodass dieses Werk in der Versenkung verschwindet. Dieses Szenario ereilt, trotz Produktionskosten in Millionenhöhe, die meisten Kinofilme. Wenige Erfolge bleiben über Jahrzehnte in den Köpfen der Zuschauer haften.
Dabei haben viele Produktionen das Potential, auch nach Jahren noch etliche Menschen begeistern zu können. Die Rede ist von Filmen wie „Frühstück bei Tiffany“ (1961) oder auch „Beverly Hills Cop“ (1984). Die Klassiker entsprechen zwar nicht den neusten Aufnahmetechniken oder den modernen Special-Effect-Möglichkeiten, können aber mit ihrer Story, sowie mit Witz und Charme die Zuschauer vor dem Bildschirm fesseln.
Einige Fernsehsender haben das Potential der Filmklassiker erkannt und senden vermehrt solche Produktionen in ihrem Abendprogramm. Das Genre reicht von von Western, über Sciene-Fiction, bis hin zu Komödien und Liebesfilmen. Sogar junge Zuschauer lassen sich für die alten Streifen begeistern.
Darüber hinaus haben sich auch im Internet diverse Anbieter etabliert, die sich auf die Präsentation solcher Klassiker spezialisiert haben. Sie stellen meist Film sowie Schauspieler vor und informieren über Quellen, mit Hilfe derer sich der Streifen kaufen lässt. Alternativ ist in vielen Fällen auch ein Online-Stream denkbar.

George Lucas soll an neuer “Star-Wars”-Trilogie arbeiten

Kinonews: Neue Star Wars Trilogie?

Vor kurzem wurde bekannt, dass an einer 3D-Version der „Star-Wars“-Sage gearbeitet wird. Nun berichtet das Internet-Magazin „iesb.net“, dass Geroge Lucas – Erfinder von Star Wars – an einer komplett neuen Trilogie arbeiten würde. Die neuen 3 Teile sollen allerdings weit nach der Geschichte der ersten sechs Teile spielen. Die Geschichte der Jedi-Ritter würde nur eine Nebenrolle der neuen Filme spielen.

Die Firma hinter Star Wars LucasArts – weist die Gerüchte zurück und sagt, dass neue Kinofilme nicht auf der Agenda von Lucas stünden. Die Internetseite iesb.net hat jedoch schon des öfteren Gerüchte gestreut welche sich als wahr herausstellten.

Unserer Meinung nach darf man gespannt sein, was an den Gerüchten um eine neue „Star-Wars“-Trilogie dran ist. Die Star-Wars Filme würden mit der 3D-Technik jedoch definitiv begeistern und auch 3 komplett neue Teile dürften interessant werden.

The Social Network: Kritik von Mark Zuckerberg

Der Kinofilm The Social Network handelt von der Gründung Facebooks und der Gründer ist Mark Zuckerberg. In der Stanford University kommentierte er den Facebook-Film. Er kritisiert insbesondere das Motiv, dass in dem Film als Gründung dargelegt wird. In dem Kinofilm wird dargestellt, dass der Facebook gegründet hat um Frauen zu imponieren, dies seit jedoch falsch. Er gründete Facebook, weil „er es einfach mag, Dinge zu schaffen“. Im Film wird ebenfalls gezeigt, dass er sich von seiner Freundin trennt. Dies ist jedoch ebenfalls falsch, da er in Wahrheit immer noch mit ihr zusammen ist. Mark Zuckerberg lobte den Film jedoch auch: „Jedes einzelne Shirt und jede Jacke, die sie in dem Film hatten, ist ein Shirt oder eine Jacke, die ich wirklich besitze“.

Das „The Social Network“ nicht der ganzen Wahrheit entspricht sollte jedem klar sein.

Sherlock Holmes 2: Erste Szene in London gedreht

Kino News: Erste Sherlock Holmes 2 Szene gedreht!

Der Kinofilm „Sherlock Holmes“ erntete viel positive Kritik von Zeitschriften und Fans. Der Film war definitiv ein voller Erfolg. Ein Zitat aus dem ersten Teil wurde sogar das Filmzitat des Jahres 2010. Am Montag wurde in London die erste Szene der Fortsetzung gedreht. Bisher sickerten noch kaum Informationen zu „Sherlock Holmes 2“ durch. Die Aufnahmen wurden im Rickmond Park gemacht. Der Platz wurde dafür in ein Zigeuner-Zeltlager aus dem 19. Jahrhundert verwandelt.

Im zweiten Teil übernimmt Stephen Fry die Rolle des Bruders von Sherlock Holmes. Der Professor Moriarty wird von Jared Harris gespielt. Die Rollen von Sherlock Holmes und dessen ständigen Begleiter Dr. Watson werden wieder von Jude Law und Robert Downey Jr. übernommen.

Stirb Langsam: Bruce Willis dreht noch 2 Teile

Kinonews: Noch 2 Stirb Langsam Teile mit Bruce Willis

Noch 2 mal würde Bruce Willis in die Rolle des legendären Actionhelden John McClane schlüpfen und 2 weitere Stirb Langsam Teile drehen. Willis zur FHM: „In den nächsten Jahren wird genug Zeit sein, einen neuen, jüngeren Star für die Reihe anzuheuern.“ Noch fühlt sich Bruce Willis Top Fit, doch allmählich wird er zu alt für derartige Actionfilme. Er möchte noch gerne „Stirb Langsam 5“ drehen und wenn es nach ihm geht auch noch einen finalen, sechsten Teil, bevor er das Unterhemd an den Nagel hängt. Noch könne er ganz gut rennen und kämpfen. Doch es wird eine Zeit kommen, wo dies nicht mehr so einfach sein wird.

Im Jahr 2011 soll mit dem Dreh des nächsten Teils der Actionreihe Stirb Langsam 5 begonnen werden.

Bourne ohne Matt Damon?

Kino News: „Bourne“-Kinofilme ohne Matt Damon

Vor 8 Jahren kam der erste Teil „Die Bourne Identität“ in die Kinos. Die erfolgreiche Agenten-Reihe mit Matt Damon und Franka Potente in den Hauptrollen haben Millionen Menschen in die Kinos gezogen. Im Jahr 2004 folgte „Die Bourne Verschwörung“ und 2007 „Das Bourne Ultimatum“. Wie nun bekannt wurde soll der vierte Teil „Bourne Legacy“ wo der Drehbuchautor Tony Gilroy die Regie übernehmen wird, ohne Matt Damon gedreht. Der neuste Teil soll eher ein Erweiterung anstatt eine Fortsetzung werden. „Niemand kann Matt Damon ersetzen. Es wird einen neuen Helden, ein neues Kapital geben…“ sagt dazu Tony Giltory.

Unsere Meinung: Sehr sehr schade. Ich kann mir einen Bourne-Film ohne Matt Damon nicht so wirklich vorstellen. Ich bin dennoch gespant, wie der neue Teil wird und ob es ihnen gelingt, einen weiteren erfolgreichen Film auch ohne Matt Damon zu schaffen.

Kino News: Tom Cruise präsentiert Sixpack

Beim Filmdreh zu „Mission Impossible IV“

Sehr beeindruckend: Tom Cruise – einer der bekanntesten Schauspieler unserer Zeit – präsentiert bei den Dreharbeiten zu Mission Impossible IV sein Sixpack. Tom Cruise (u.A. Collateral Damage) ist 48 Jahre und top fit! Der Top-Schauspieler macht wie gewöhnlich die meisten Stunts immer noch selbst. In dem neuen Actionfilm und vierten Teil der Mission-Impossible-Reihe handelt er sich für Filmszenen zum Kinofilm, der Ende 2011 in die Kinos kommen soll – mit freiem Oberkörper an Hauswänden entland. Cruise hat sehr viele Hobbys wie Golf, Basketball, Squash, Joggen und Rafting die in anscheinend diesen Traumkörper mit 48 Jahren bescheren. Wir gratulieren!

Fotos und mehr Informationen gibt es bei Bild.de

Verfilmung: “Abraham Lincoln: Vampire Hunter”

Kinonews: Abraham Lincoln:Vampir Hunter wird verfilmt

Nachdem bereits das Buch „Pride and Prejudice and Zombies“ von Seth Grahame-Smith verfilmt wurde soll nun auch das Buch „Abraham Lincoln: Vampire Hunter“ verfilmt werden. 20th Century Fox sicherte sich die Rechte an dem Buch über den ehemaligen Präsidenten der USA, der Vampire und dessen Helfer tötete. Der Film soll ein 3D-Film werden, den Reggisseur übernimmt Timur Bekmambetov der durch Filme wie „Wanted“ und „Wächter der Nacht“ bekannt wurde. Ein Produzent steht noch nicht fest, soll allerdings aller Wahrscheinlichkeit nach Tim Burton werden.

Filmzitat des Jahres 2010 steht fest

Kinonews: „Sherloch Holmes“-Spruch siegt bei Filmzitat-Wahl

Bei der Filmzitat-Wahl 2010 – zu der die Cineplex-Deutschlandgruppe zusammen mit der Warsteiner Brauerei aufrief – hat das Zitat „Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?“ von Robert Downey jr. in dem Kinofilm Sherlock Holmes gewonnen. Insgesamt stimmten 2.098 Teilnehmer und kürten das Zitat zum besten diesen Jahres.