Collateral

Tom Cruise in der Hauptrolle als Vincent, ein routinierter Auftragsmörder, der schon seit sechs Jahren für eine große Organisation arbeitet, die sich aber jetzt am folgenden Tag vor einer Grand Jury eines Gerichts verantworten muss. Vincent soll alle vier Hauptzeugen der Staatsanwaltschaft einschließlich der Staatsanwältin in der Nacht vor dem Prozess beseitigen.

Jamie Foxx alias Max, der andere Protagonist, nimmt ihn als Taxifahrer zufällig auf, nachdem er einen weiblichen Fahrgast in Downtown abgesetzt hatte. Kaum ist Vincent eingestiegen, soll Max ihn auch schon gleich zur ersten Adresse bringen.

Er bietet ihm einen drei stelligen Betrag an, um sein Taxi einschließlich ihn für die Nacht anzumieten. Max willigt zögernd ein. Bereits an der ersten Adresse der Route, schlägt ausgerechnet die Leiche eines Zeugen auf dem Dach seines Wagens auf. Das ist zwar nicht das was Vincent geplant hatte aber wie sagt er so schön“Shit happens“. Der Taxifahrer kommt in Panik und will nichts damit Zutun haben, er bietet ihm sein Taxi an. Doch „Tom Cruise“ zwingt ihn weiter zu fahren. Die Leiche wird erst einmal im Kofferraum verstaut und die „Reise“ wird fortgesetzt.

Während der gesamten fahrt und zwischen den Morden unterhalten sich die Zwei Unterschiedlichen Menschen, in denen es um ihrer Vergangenheit, Träume und dem Sinn des Lebens geht.

Jason Statham hat in der Anfangssequenz einen Cameo-Auftritt, die auf dessen Rolle in dem neuen Kinofilm The Transporter anspielt.

Trailer zu “ Kollateralschaden

httpv://www.youtube.com/watch?v=MhZ6qzYDS4c

2 Gedanken zu „Collateral“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.