Die Hochzeits-Crasher

Die beiden Scheidungsanwälte John Beckwith alias Owen Wilson und Jeremy Grey alias Vince Vaughn sind Hochzeits-Crasher: Sie nehmen als ungeladene Gäste an Hochzeiten teil und versuchen dabei, während der Feierlichkeiten Single-Frauen abzuschleppen, was ihnen meistens auch gelingt. Bei John kommen leichte Zweifel auf, ob dieser Lebensstil der richtige für ihn ist. Jeremy verwirft diese Zweifel und überredet John dazu, zur Hochzeit einer der Töchter des US-Finanzministers William Cleary alias Christopher Walken zu gehen. So schmuggeln sich die Freunde auf diese Hochzeit ein. Dort bandeln sie mit den beiden anderen Töchtern Clearys an: John mit Claire und Jeremy mit Gloria. Nachdem sich letztere am Strand vergnügt haben, verrät Gloria Jeremy, dass sie noch Jungfrau war, und zeigt sich fortan als sehr anhänglich. Gloria ist auch diejenige, die ihren Vater überredet, die angeblichen Industriellen John und Jeremy auf die Privatfeier einzuladen. Dort kommen sich John und Claire immer näher, während Jeremy sowohl von der nymphomanischen Gloria als auch vom schwulen Sohn der Familie, Todd, bedrängt wird. Das gute Verhältnis von John und Claire weckt den Argwohn von Claires Verlobtem Zachary, den John zuvor bereits mit einer Überdosis Augentropfen lahmgelegt hatte. Zachary lässt Nachforschungen anstellen und eröffnet schließlich der versammelten Gesellschaft, dass sie alle von John und Jeremy belogen und getäuscht wurden. Claire, offensichtlich enttäuscht, wendet sich daraufhin von John ab, ohne ihm Gelegenheit zu geben, sich zu rechtfertigen. Gloria eröffnet Jeremy, dass sie gar keine Jungfrau war, sondern dies nur sagte, weil „die Männer es ja hören wollen“. Anschließend müssen die beiden das Grundstück verlassen.

Trailer zu “ Die Hochzeits-Crasher

httpv://www.youtube.com/watch?v=s4b-O_bBQKY

Ein Gedanke zu „Die Hochzeits-Crasher“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.