Einfach zu haben

In Wahrheit hat Olive das ganze Wochenende vor dem Fernseher verbracht und nichts spannendes erlebt. Um die Wahrheit zu verbergen und nicht länger von ihrer Freundin gelöchert zu werden, behauptet sie, mit einem Jungen – welchen es gar nicht gibt – beim ersten Date Sex gehabt zu haben. Durch diese Lüge stellt Olive schnell als das Schulflittchen der ganzen Schule hin. Doch dann dreht sich den Spieß um, ganz nach dem Motto: „Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich recht ungeniert“! Jungs der Schule beginnen, ihr Geld und andere Dinge dafür zu geben um behaupten zu dürfen, mit ihr geschlafen zu haben. Das geht nicht lange gut…

Kino Filme Info: Das Fazit zum Film „Einfach zu haben“

Dieser Kinofilm wird mit Sicherheit nicht die Komödie des Jahres 2010. Es ist jedoch eine lustige und überaus komische Komödie und meinem Erachten nach durchaus sehenswert. Es ist schon interessant, wie die ganze Geschichte ihren Lauf nimmt und auf was für Stolpersteine sie durch diese Lüge trifft.

Trailer zu „Einfach zu haben“

httpv://www.youtube.com/watch?v=0mPS_K4KGTg&translated=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.