Fast verheiratet

Fast verheiratet Kinofilm
Fast verheiratet Kinofilm

Jason Segel ist ein echte Hollywood-Multitalent und tritt bei „Fast verheiratet“ zusammen mit Emily Blunt auf die Leinwand.  Der Kinofilm mit dem Originaltitel „The Five-Year Engagement“ ist eine Mischung aus den Genre Komödie und Romanze und wurde in den USA gedreht. Der Film stammt von dem „Brautalarm“-Produzenten. Mit einer Gesamtlaufzeit von 120 Minuten gehört er zu den längeren Filmen. Am 12. Juli startet er in den deutschen Kinos.

Fast verheiratet: Inhalt & Handlung

Tom und Victoria haben sich erst vor einem Jahr auf einer Kostümparty kennengelernt und es war sofort Liebe auf den ersten Blick. Nun feiern die zwei eine schöne romantische Verlobung und freuen sich auf die Hochzeit. Doch es kommt anders, als die beiden denken. Victory muss wegen ihrer Arbeit für 2 Jahre in eine andere Stadt, woraus dann auch noch 4 Jahre werden. Dies und andere Ereignisse sind dafür verantwortlich, dass es die Zwei noch nicht zum Traualtar geschafft haben. So langsam müssen sie sich auf vor ihrer Familie verantworten und auch bei ihnen selbst kommen Zweifel auf. Die beiden durchleben in den Jahren die Höhen und Tiefen einer langen Beziehung und kommen zu der Erkenntnis, dass das Glück oft anders verläuft, als man es geplant hat…

Fazit

Der Kinofilm „Fast verheiratet“ kommt diesen Donnerstag in die deutschen Kinos. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mir den Film direkt im Kino anschauen werde. Ich denke jedoch aufgrund der Beschreibung und des Trailers, dass es eine lustige Komödie wird. Insbesondere Jason Segel halte ich für einen sehr guten Schauspieler, der auch gut in Beziehungskomödien passt.

Ein Gedanke zu „Fast verheiratet“

  1. Ich finde Jason Segel auch richtig super! Und ich liebe auch diese Romanzen/Komödien Mischungen… bin mal gespannt auf den Film und werde ihn mir sicherlich direkt jetzt am Wochenende mit ner Freundin anschauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.