Finnischer Tango

So zieht Alex alias Christoph Bach mit seiner Tango-Band erfolglos durch Deutschland, er musiziert leidenschaftlich auf dem Akkordeon und Beziehungen sind ihm egal. Bis einer seiner Freunde sich das Leben nimmt und der andere ihm die Freundschaft kündigt. Dann trifft er auf eine Behindertentheatergruppe, die noch einen mitspieler suchen. Daraufhin zieht er zu ihnen in die WG und erfindet ein Gebrechen.
Besorgt sich einen behindertenausweis und  ein Rollstuhl.

Auf der Flucht vor Freundschaften und seinen Schulden, muss ein kontahtgestörter Loner mit Vertrauen, Nähe und Zusammenhalt klar kommen.Der Film verspricht ein temporeiche Komödie ohne Scheuklappen.

Trailer von „Finnischer Tango“

httpv://de.youtube.com/watch?v=s5sb4nYn484

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.