Frauensee

Frauensee
Frauensee

Frauensee ist ein deutsches Drama, gedreht im Jahr 2012. Die Regie wurde von Zoltan Paul übernommen. Der Filmverleih übernahm Salzberger. Die Darsteller für das Drama sind neben der Schauspielerin Nele Rosetz, noch Therese Hämer, Lea Draeger und Constancze Wächter. Als Produzentin war Clementina Hegewisch eingestellt, das Drehbuch stammt wie die Regie von Zoltan Paul. Der Kinostart in Deutschland wurde auf den 24.01.2013 festgesetzt.

Frauensee Inhalt & Handlung

Es beginnt an einem Sommerabend an einen Brandenburger See, wo sich Vier Lesbische Frauen gemeinsam ein Wochenende verbringen  Im Mittelpunkt steht die Fischwirtin und Rangerin Rosa, die zusammen mit ihrer Freundin, einer angesehenen Architektin, einen Bungalow direkt am See bezogen hat. Sie gewähren zwei jungen Berliner Studentinnen eine Übernachtungsmöglichkeit bei sich. Mit den vier Frauen treffen auch vier völlig verschiedene Charaktere, Vorstellungen und Lebenseinstellungen aufeinander. Gleichzeitig fühlen merken sie aber wie man sich zueinander hingezogen fühlt.

Fazit

Die landschaftliche Kulisse des Brandenburger Ländle sowie dem See zeigt ein inszeniertes Ensemblespiel, dessen Spannung sich aus den völlig unterschiedlichen Darstellerinnen ergibt. Mit jeder der Frauen kann sich der Zuschauer etwas identifizieren, ihre Anschauungen und Lebenssituationen sind nur allzu gut nachvollziehbar und auf einen selbst übertragbar. Regisseur Zoltan Paul erzählt mit viel Liebe und tiefen Einblicken und nimmt sich Zeit für seine Erzählung, die Handlung und wunderschöne Landschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.