Love and Other Drugs – Nebenwirkungen inklusive

Love and other Drugs - Nebenwirkungen inklusiveLiebe, Sex, viel nackte Haut und Viagra: Das Rezept für eine geniale Komödie? Der Kinofilm Love and Other Drugs – Nebenwirkungen inklusive spielt während des Viragrabooms der 1990er Jahre. Jamie Reidy hat viel Erfolg bei Frauen, jedenfalls mehr als in seinem Beruf. Er arbeiten in der Pharmaindustrie und putzt Krankenhäuser um Ärzte zu überzeugen und Konkurrenten auszuschalten. Als junger und dynamischer Kerl kommt er bei Frauen sehr gut an. Mitte der 1990er Jahre erscheint das Potenzmittel Viagra auf dem Markt und Jamie ist genau der richtige um es an den Mann zu bringen. Doch plötzlich ändert sich einiges in seinem Leben: Er lernt die sexuell ungewöhnlich offene Künstlerin Maggie kennen. Zu Beginn geht es den beiden nur um körperliche Nähe, bis sich Jamie in die hübsche Maggie verliebt. Doch sie lässt keine Liebe zu: Sie leidet an Parkinson.

Kino Filme Info: Fazit zum Film “Love and Other Drugs – Nebenwirkungen inklusive”

Der von vielen lang ersehnte Kinofilm startet leider erst am 13 Januar 2011. Der Film wurde bereits sehr oft in den Medien genannt und die Starbesetzung lässt auf eine gute Komödie hoffen. Unser Fazit wird folgen!

Trailer zum Film “Love and Other Drugs”

httpv://www.youtube.com/watch?v=DknnPPffIMA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>