Miss Bala

Das mexikanische Drama „Miss Bala“ wurde unter der Regie von Gerardo Naranjo gedreht und erscheint am 18. Oktober 2012 in den deutschen Kinos. Ein genaues Datum, wann der Film auch auf Blu-Ray erscheinen wird, steht noch nicht fest. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dies Frühjahr 2013 der Fall sein wird. Zu den Hauptdarstellern gehören neben Stephanie Sigman auch Noe Hernandez und James Russo. Der Film wird eine Laufzeit von 1 Stunde und 53 Minuten haben. Der Trailer verspricht bereits ein geniales und packendes Drama. So wurde im Vorfeld die Geschichte auch bereits von diverse anderen Kinoportalen als überdurchschnittlich bewertet.

Miss Bala: Inhalt & Handlung

Die junge Laura lebt in Mexiko und hat nur einen einzigen Traum, welchen sie unbedingt erreichen möchte: Sie will einmal Schönheitskönigin werden. Doch Laura lebt in einer Gegend Mexikos, wo Armut und Ungerechtigkeit an der Tagesordnung stehen. Denn im Norden Mexikos wird ein erbitterter Kampf geführt: Große Drogenkartelle bekriegen sich gegenseitig und auch die Regierung. Sie wollen die Vorherrschaft in dem Gebiet erlangen und nehmen dafür jedes Opfer in Kauf. So geraten auch immer wieder normale, friedliche Menschen in die Schusslinie der skrupellosen Banden. Und genau dies passiert auch Laura. Endlich hatte sie es tatsächlich geschafft, Schönheitskönigin zu werden. Doch dann kommt sie in die Hände einer Drogenbande. Genau dieses Ereignis setzt einen regelrechten mexikanischen Krieg in Gang, wo Laura mittel drin steckt. Und noch ahnt sich nicht einmal, dass genau diese Ereignisse ihr Leben auch in Zukunft entscheidend verändern werden.

Fazit

In diesem Drama geht es nicht nur um eine junge Frau in einem armen Land mit einem Traum. Es handelt sich auch insgesamt um einen packenden Kinofilm der die Probleme des Landes mit den vielen Drogenkartellen beleuchtet. Wir gehen davon aus, dass dieser Film ein sehr spannendes Drama mit interessanten Szenen sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.