Schlussmacher

Schlussmacher
Schlussmacher

Schlussmacher ist eine deutsche Komödie aus dem Jahr 2012, er wurde unter der Regie von Matthias Schweighöfer gedreht, er übernahm auch zugleich die Hauptrolle in Schlussmacher. Der Spielfilm wurde in Deutschland gedreht, mit tollen Kulissen z.B am Edersee (Hessen). Die Produzenten am Filmset waren neben Matthias Schweighöfer noch Marco Beckmann, Dan Maag sowie Cornel Schäfer. Das Drehbuch verfasste Matthias Schweighöfer zusammen mit Doron Wisotzky bekannt als Autor von „What a Man“. Der Verleih wird von FOX Deutschland gehändelt. Als Darsteller wurden neben Schweighöfer in der Hauptrolles des Paul Voigt noch Milan Peschel sowie Nadja Uhl, Anna Bederke, Heiner Lauterbach und Catherine de Léan gesetzt. Der deutsche Kinostart beginnt am 24.Januar.2013.

Schlussmacher Inhalt & Handlung

Paul Voigt hat einen recht außergewöhnlichen Job gewählt, er ist professioneller ‚Schlussmacher‘ für Paare. Für eine Berliner Trennungsagentur reist er quer durch Deutschland, um Beziehungen mit ungewollten Partnern zu beenden. Dabei hat er sich mit der Zeit unempfindlich gegenüber emotionalen Ausbrüchen des Verlassenen gemacht. Schließlich bringt jede Trennung bares Geld für ihn und lässt eine Beförderung zum Unternehmenspartner der Agentur ein Stück näher bringen. Noch dazu läuft es bei ihm – im Gegensatz zu seiner Kundschaft – liebestechnisch äußerst gut, denn er genießt sein Privatleben an der Seite von Freundin Natalie. Gerade als Paul seine wichtigste Trennung über die Bühne bringen möchte, kommt ihm der sehr anhängliche Toto in die Quere und bringt Pauls Karriereplanung und sogar sein eigenes Liebesleben komplett durcheinander. Denn Toto will sich nicht so einfach damit abfinden, abserviert zu werden von seiner geliebten, es wird sehr turbulent.

Fazit

Witzig, einzigartig und eine tolle Besetzung, so sollten noch mehr deutsche Filme sein. Mit dem Kinostreifen „Schlussmacher“ hat Schweighöfer mal wieder bewiesen das er es nicht nur vor sondern auch mittlerweile hinter der Kamera einiges zu bieten hat. Der Film wird bestimmt ein toller Erfog hierzulande, bleibt abzuwarten was die Kinogänger im Rest der Welt zu den Film sagen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.