Sex and the City – Der Film

Darauf haben viele Sex-And-The-City-Fans ewig gewartet: Sex and the City als Kinofilm. Die gleichnamige Serie wurde von 1998-2004 in den USA produziert und umfasst 94 Folgen in 6 Staffeln. Seit 2008 gibt es „Sex and the City“ auch als Kinofilm.

In dem Film geht es um 4 Frauen aus New York. Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker) ist Kolumnistin des New York Star und schreibt am liebsten über Männer & Sex. Für Ihre begehrten Kolumnen führt sich auch gerne Selbstversuche durch. In ihrer Freizeit trifft sich Carrie mit ihren drei Freundinnen Samantha Jones (Kim Cattrall), Miranda Hobbes (Cynthia Nixon) und Charlotte Goldenblatt (Kristin Davis). Gemeinsam gehen sie shoppen, reden über Männer und machen Manhattens Clubs unsicher.

Die Serie „Sex and the City“ ist schon lange Kult. Der Kinofilm ist der gröndene Abschluss. Der Film ist sehr humorvoll, manchmal etwas traurig aber allgemein eine Komödie. Die 4 New-Yorkerinnen lassen nichts aus. Sex and the City ist der Beweis dafür das die Verfilmung einer Serie funktioniert.

Trailer von „Sex and The City“

httpv://de.youtube.com/watch?v=Lp_tcmhKDd0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.