Stargeflüster

Dramatisches Fatales Ende in „Kick-Ass 3“

Download (3)

Am 11. Juli soll „Kick-Ass 2“, Nachfolger der so rabiaten wie lustigen Comic-Verfilmung „Kick-Ass“, in die Kinos kommen. Zwar ohne Big Daddy Nicolas Cage – der hat ja schon in Teil 1 unter erheblichen Schmerzen das Zeitliche gesegnet – doch wenigstens wieder mit Aaron Johnson und Chloe Moretz als Superhelden ohne Superkräfte.

 

Unterstützung im Kampf gegen das Böse erhält das Team diesmal von Multitalent Jim Carrey alias Colonel Stars and Stripes. Doch der sollte besser gut auf sich aufpassen. Schließlich hat das harte Schicksal von Nic Cage bereits gezeigt, dass hier auch mit Schlüsselcharakteren nicht lange gefackelt wird. Hinzu kommt, dass der „Kick-Ass“-Reihe selber nicht das ewige Leben beschert sein wird. Denn egal, wie erfolgreich auch die kommenden Abenteuer von Kick-Ass und Hit-Girl werden – spätestens in Teil 3 fällt der letzte Vorhang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.