The Revant – der Rückkehrer Film

The Revant – der Rückkehrer

Bei diesem Film dreht sich alles um das Überleben des Schauspielers Leonardo DiCaprio, welcher schwer verletzt in der Wildnis darum kämpft, sich endlich an dem Mann zu rächen, welcher seinen geliebten Sohn umgebracht hat.

Dieser Film spielt Anfang des 19. Jahrhunderts in der Wildnis von Nordamerika.  Dort arbeitet Hugh Glass, gespielt von Leonardo DiCaprio, welcher sich sei Geld damit verdient, Tierfelle zu verkaufen. Um an diese zu gelangen, legt er in der Wildnis Fallen aus, erlegt die gefangenen Tiere und kommt so an die Tierfelle. Im Jahr 1823 wird er jedoch von Bären angegriffen und bei diesem Angriff schwer verletzt. John Fitzgerals, gespielt von Tom Hardy, und Jim Bridger, gespielt von Will Pouter, sind zwei Menschen, auf die sich Glass nun eigentlich verlassen hatte, doch auch diese entscheiden sich nicht dazu, Glass zu helfen. Im Gegenteil, sie entschließen sich dazu, den Mann auszurauben, da sie schwer davon ausgehen, dass er die schweren Verletzungen von der Bärenattacke eh nicht überleben würde.

Zeitgleich wird das Lager zusätzlich von Indianern angegriffen, was dazu führt, dass Bridger und Fitzgerald den scheinbar sterbenden Glass liegen lassen. Wie durch ein Wunder überlebt er jedoch, befindet sich allerdings auch weiterhin in einer sehr gefährlichen Lage. Ohne die gestohlene Ausrüstung und noch immer schwer verletzt muss er sich der Wildnis stellen und um sein Überleben kämpfen. Doch angetrieben von seiner Rache, die er an Fitzgerald und Bridger nehmen will, bahnt er sich den Weg durch die Rocky Mountains und will zurück in die Zivilisation gelangen.

Er kämpft gegen die unritterliche Natur und sein Leben hängt nicht nur einmal an einem seidenen Faden, doch angetrieben durch den Hass auf seine damaligen Freunde sowie die Liebe zu seiner Familie trotzt er dem Winter und den Gefahren der Wildnis immer wieder aufs Neue.

Dieses spannende Drama stammt von dem Regisseur Alejandro Gonzáles Iñárritu, wobei es sich um eine Verfilmung des Romans „Der Totgeglaubte“ handelt, welches auf historische Begebenheiten beruht und von Michael Punke im Jahr 2003 geschrieben wurde. Allerdings weicht der Film, wie es auch bei vielen anderen Buchverfilmungen immer wieder der Fall ist, in vielen Punkten von der Geschichte im Buch ab. Alejandro Gonzáles Iñárritu erhilet im Jahr 2016 für diesen Film den Oscar für die beste Regie und auch der Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio konnte nach vielen Jahren endlich den Oscar als bester Hauptdarsteller in den Händen halten. Der Film startete in den USA am 25. Dezember 2015 und war in Deutschland dann ab dem 6. Januar 016 in den Kinos zu sehen.

Leonardo DiCaprio, auch Leo genannt, spielt die Hauptrolle überzeugen, mit viel Gefühl und in neuem Stil. Mit dickem Mantel, langen Haaren und einem langen Vollbart strotzt er dem harten Winter in der Wildnis und war bisher noch in keiner Rolle überzeugender als in dieser, was endlich durch einen eigenen Oscar unterstrichen wurde. Dieser neue Look kam vor allem bei den Frauen sehr gut an und ist bestimmt einer der vielen Gründe, warum der Bart bei den Männern immer mehr in Mode kommt, denn auch Leo trägt in seiner Freizeit immer mal wieder gerne Bart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.