Wen die Geister Lieben

Steve Carell ist in den USA richtig durchgestartet und hat den Sprung vom TV- zum Kinokomiker bravourös gemeistert. Allerdings ist Gervais von dem Trio als Leading Man sicherlich am schwersten vermittelbar. Dennoch hat Star-Drehbuchautor David Koepp den schrägen Briten nun in seiner romantischen Fantasy-Komödie „Wen die Geister lieben“ besetzt – und zwar mit einem eigenständigen Ansatz. Dr. Bertram Pincus alias Ricky Gervais hat am liebsten seine Ruhe. Der mürrische New Yorker Zahnarzt fühlt sich in Gegenwart anderer Menschen unwohl und lässt diese das auch deutlich spüren. Mit der ist es nach einem OP-Unfall allerdings vorbei. Pincus stirbt bei einem Routineeingriff. Glücklicherweise wird er nach sieben Minuten wiederbelebt.
Doch das hat Folgen: Plötzlich ist Pincus in der Lage, Geister aus der Zwischenwelt zu sehen – all jene Seelen, die in der realen Welt noch eine Rechnung offen oder etwas Dringendes zu erledigen haben. Die Untoten zerren gehörig an Pincus‘ Nerven. Als besonders hartnäckig und penetrant erweist sich Frank Herlihy alais Greg Kinnear.Dessen Frau Gwen alais Téa Leoni hat am Tag seines Todes erfahren, dass er sie nach Strich und Faden betrogen hat.Das nagt an ihm, weil er sie noch immer liebt und es nicht erträgt, dass Gwen nun kurz davor steht, wieder zu heiraten.Frank drängt Pincus dazu, sich an Gwen heranzumachen, um die bevorstehende Hochzeit mit Vorzeige-Menschenfreund Richard alias Bill Campbell zu sabotieren.

Trailer zu “ Wenn die Geister lieben

httpv://www.youtube.com/watch?v=zvx3qCJVjQo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.