Schlagwort-Archive: Tom Wilkinson

The Green Hornet

The Green HornetBritt Reid ist ein echter Partylöwe und Nichtsnutz. Er lebt sorglos und ohne Sinn das Leben eines künftigen Erbens. Als er in The Green Hornet jedoch von dem mysteriösen Tod seines Vaters, einem der mächtigsten Medienmaganten von Los Angeles, erfährt, setzt bei ihm ein Sinnungswandel ein. Er möchte nun endlich etwas sinnvolles aus deinem Leben machen. Als er das Medienimperium seines Vaters übernimmt, lernt er den Mitarbeiter Kato kennen. Zusammen beschließen die beiden gegen Verbrecher und Korruption zu kämpfen. Kato hat dafür das notwendige Equipment: Ein riesiges Waffenarsenal sowie ein unzerstörbares mit netten Features ausgestattetes Auto Namens “The Black Beauty”.

Am Tag kümmert sich Britt um das mächtige Medienimperium. Doch nachts zieht er sich sein Kostüm an und kämpft fortan als The Green Hornet – Die Grüne Hornisse. Zusammen mit Kato und seiner neuen, attraktiven Sekretärin streift er durch L.A. und macht jagt auf Verbrecher. Doch irgendwann stoßen sie auf den Gangführer Chudnofsky, welcher sich ihnen in den Weg stellt. Doch auch ihm wird schnell klar, dass ihm The Green Hornet gefährlich werden könnte.

Kino-Filme-Info: Fazit zum Film “The Green Hornet”

Am 13. Januar ist es endlich so weit: Die Action-3D-Komödie startet in den deutschen Kinos. Ein Fazit lässt sich aufgrund dessen leider noch nicht abgeben, jedoch finde ich, dass die Story sehr gut klingt und auch der Kinotrailer lässt auf einiges hoffen. Und zu guter letzt muss ich zugeben, dass ich Kinofilme mit Cameron Diaz bisher so gut wie immer spitze fand.

Trailer zum Film “The Green Hornet”

httpv://www.youtube.com/watch?v=iLij8wS6Zog&translated=1

Ritter Jamal

Ein etwas älterer Kinofilm, die schwarze Komödie „Ritter Jamal –  (Black Knight)”. Jamal Walker alias Martin Lawrence auch bekannt durch Kinofilme wie „Der Diamanten-Cop“, „National Security“ ist ein Wächter in einem Mittelalter gewidmeten Themenpark „Medieval World“. Sein Job als Park Wächter sind gezählt, da sich in ihrem Gebiet ein neue Konkurrenz breit macht „Castle World“.
Bei seiner täglichen Arbeit im Park streitet er sich mit seinem besten Kumpel und klagt über die momentane Situation, da findet Ritter Jamal ein seltenes Medallion, er springt natürlich sofort in den Tümpel um nach dem Medallion zu greifen und wird in das Jahr 1328 nach England versetzt. Wieder zu sich gekommen wacht er an einem Ufer auf, neben ihm Sir Knolte of Marlborough der aussieht wie ein Landstreicher und auch so riecht, aber in Wahrheit ein Tapfer Krieger ist.

Noch ganz benommen geht Walker auf die Suche nach der Zivilastion, dabei glaubt er zunächst, er wäre zum Konkurrenzpark gelangt und bestaunt die scheinbar „realistischen Nachbildungen“ dort, bis ihm der wirkliche Sachverhalt bewusst wird. Die Einheimischen glauben zunächst, er sei ein Mohr aus der Normandie, der als Botschafter an den Hof des Königs kam um Neuigkeiten vom Herzog zu berichten. Als „Sir Skywalker“ wird er dem König vorgestellt und bald zu dessen Sicherheitsberater und Hofnarr.
Es dauert nicht lang, da lässt der König eine Hinrichtung anordnen, dass will sich „Sir Skywalker“ nicht entgehen lassen, und schaut sich die Hinrichtung an. Schnell wird ihm bewusst, dass hier alles echt ist und nicht gespielt wird.
Walker findet heraus, dass der König die frühere Königin absetzte, die daraufhin Alkoholikerin wurde. In dem alten Ritter Knolte findet er einen Freund, mit dem er gegen den bösen König kämpft. Er beschließt, die Königin wieder an die Macht zu bringen und tritt schließlich als „Schwarzer Ritter“ in Erscheinung.

Trailer zu ” Black Knight

httpv://www.youtube.com/watch?v=lw7dzS8UJ4Q